Programm

Unser Gesamtprogramm:

1 2 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70

  • Ralf H. Dorweiler Schwarzwälder Schinken

    Der Badische Krimi

    Ein Mädchen verschwindet spurlos bei einem Picknick mit ihrem Freund, und schon bald gibt es eine eigenartige Lösegeldforderung. Kommissar Schlageter wird von dem Fall abgezogen, ermittelt aber auf eigene Faust weiter: mit Testdieb Schlaicher als unfreiwilligem Assistenten. Dabei stolpert das ungleiche Paar über eine aufdringliche Putzfrauenvermittlung, einen besessenen Schnüffler, ein paar Tonnen Schwarzwälder Schinken und einen ungesunden Jugendkult. Und Basset Dr. Watson ist immer mit dabei.

    weiterlesen

  • Roland Stark Tod im Klostergarten

    Rheingau Krimi

    Im Wald hinter Kloster Eberbach finden Touristen die Leiche einer jungen Frau. Ihre Freundin ist zur selben Zeit verschwunden. Die Schwester der Toten macht sich zusammen mit dem Bruder der Verschwundenen auf die Suche – und damit auf eine Reise in die Vergangenheit, von der beide nicht als dieselben zurückkehren. Kommissar Mayfeld stößt bei seinen Ermittlungen auf einen Sumpf aus Scheinheiligkeit, Menschenverachtung und Obsessionen, der auch seine Familie bedroht.

     

    Nominiert für den Kulturpreis 2009 des Rheingau-Taunus-Kreises Sparte: Literatur

    weiterlesen

  • Stefan Valentin Müller Schlachthofsymphonie

    Main Krimi

    Der Münchner Kommissar Richard Rose wird nach Aschaffenburg versetzt. Er soll die dortige Kripo bei der Aufklärung des brutalen Mordes an Schlachthofdirektor Dr. Junker unterstützen. Doch auch der Hauptverdächtige ist bald tot, und spätestens mit dem Aufspüren eines Kinderhändlerrings wird Rose klar, dass auch die Provinz mit dunklen Machenschaften und skurrilen Typen aufwarten kann. Und doch ist Rose dem Täter näher, als er glaubt.

    weiterlesen

  • Meinrad Braun Fliegende Fische

    Rhein Main Krimi

    Richie Salewski hat Konzentrationsprobleme. Erst unter Stress funktioniert sein Verstand richtig. Als er in einem Unfallwagen zwei Stinger-Raketen findet, hat er genügend Adrenalin zur Verfügung, um sich an ein ganz großes Spiel zu wagen. Zu den Mitspielern zählen ein japanischer Koi, ein türkischer Spediteur, eine russische Kassiererin, ein abgehalfterter Tankstellenbesitzer und ein professioneller Hundefreund. Aber bald spielen ungebetene Gäste mit und bringen Richie an den nächtlichen Main zu einem letzten Fischzug.

    weiterlesen

  • Reinhard Rohn Falsche Herzen

    Köln Krimi

    Jan Schiller, Kölner Hauptkommissar, hat ein paar Probleme zu viel: Er fühlt sich krank, eine neue, äußerst wortkarge Kollegin macht ihm das Leben schwer, und er muss einen Mörder finden, der bei seinen Opfern ein rotes Herz hinterlässt. Der Täter scheint Schiller zu kennen: Er schreibt ihm E-Mails und lässt in der ganzen Stadt rote Plastikherzen aufhängen, als seien sie ein geheimes Zeichen. Dann geschieht ein dritter Mord - doch diesmal hat der Mörder einen Fehler gemacht: Es gibt einen Zeugen.

    weiterlesen

  • Thomas R.P. Mielke Colonia

    Roman einer Stadt

    Der keltische Junge Rheinold soll das Amulett der Druiden erhalten und damit erwachsen werden. Doch römische Legionäre stürmen den Heiligen Hain und erschlagen seinen ganzen Stamm. Rheinold bleibt nur das Amulett, eine Reliquie, in deren Magie er nicht mehr eingeweiht werden kann. Fortan erzählt er, unsterblich geworden, was er über zwanzig Jahrhunderte dort erlebt, wo die Römer ihre Grenzfestung Colonia gründen. Eigentlich soll alles am letzten Tag des Jahres 2000 auf dem Südturm des Doms enden. Doch dann wird der Schacht für die Nord-Süd-Bahn begonnen, Kirchtürme wanken, und ein Schiff taucht aus der Vergangenheit auf...

    weiterlesen

  • Oliver G. Wachlin Wunderland

    Berlin Krimi

    Herbst ´89: Jubel, Tränen, Alkohol. Berlin im Taumel des Mauerfalls ... und Kriminalhauptkommissar Knoop kann sein freies Wochenende vergessen.
    Am Wannseeufer wird die Leiche einer jungen Schlittschuhläuferin gefunden. Dabei ist der See noch gar nicht zugefroren; es gibt kein Eis, in ganz Berlin nicht. Stattdessen legen Millionen von Trabifahrern den Verkehr lahm. Nichts geht mehr in der Stadt, überall wird gefeiert, debattiert, demonstriert. Bei seinen Ermittlungen gerät Kriminalhauptkommissar Knoop in den Strudel sich überschlagender Ereignisse und wird mit unverhoffter Ostverwandtschaft, irritierenden Gefühlen und einer alten Jugendliebe konfrontiert. Doch dann gibt es einen zweiten Toten.

    weiterlesen

  • Christoph Ernst Kein Tag für Helden

    Elbkrimi

    Der charismatische Schriftsteller Walther Weiden wird anonym beschuldigt, den größten Erfolg seiner Karriere einem von den Nazis vertriebenen Exil-Autor gestohlen zu haben. Jacob Fabian soll sie Sache klären.
    Die Spur führt über die Provence nach Marseille. Dort geschehen bizarre Dinge. Fabian wird in einen Unfall verwickelt und muss fliehen. Zurück am Ausgangspunkt stößt er auf mörderische Verstrickungen, die bis in die frühe Nachkriegszeit reichen. Er begreift, nicht nur er selbst, auch seine Familie schwebt in tödlicher Gefahr.

    weiterlesen

  • Dietmar Lykk Totenschlüssel

    Küsten Krimi

    Drei gewaltsame Tode, die unterschiedlicher nicht sein könnten - Kommissar Eric Lüthje hätte sich einen ruhigeren Anfang in seiner neuen Dienststelle im Norden Schleswig-Holsteins gewünscht. Gleichzeitig macht sich der ehemalige Kommissar Gerson Malbek nach acht Jahren unschuldig verbüßter Haft auf die Jagd nach dem wahren Täter. Auf der Suche nach der jeweils eigenen Wahrheit kreuzen sich ihre Wege. Als die beiden glauben, endlich konkrete Hinweise auf den Täter zu haben, will man Lüthje den Fall entziehen, und Malbek gerät in tödliche Gefahr?

    weiterlesen

  • Hannes Nygaard Tod am Kanal

    Hinterm Deich Krimi

    Im Holländerstädtchen Friedrichstadt wird die Leiche einer Frau gefunden. Die Lehrerin hatte damit gedroht, das Komplott zwischen einem biederen Lehrerkollegium und einer großbürgerlichen Elternschaft zugunsten lernfauler Schüler aufzudecken. Doch ein Mörder wollte die Betulichkeit dieser scheinbaren Idylle bewahren. Das inzwischen zum Kult gewordene Team der Husumer Kripo ermittelt einmal mehr mit Herz und Verstand, wobei das Schnüffelschwein Große Jäger nicht nur für humorvolle Einlagen, sondern auch für Aufregung sorgt – als der Tod erneut zuschlägt.

    weiterlesen

  • Carsten Sebastian Henn Konrad Beikircher liest Henkerstropfen

    Kulinarische Kurzkrimis

    Ein Giftmordanschlag in Heinos Café per schwarzbrauner Haselnusstorte, ein dramatisches Wettduell um eine Flasche Wein des amerikanischen Präsidenten Thomas Jefferson, eine alte Burg mit unstillbarem Appetit – in Carsten Sebastian Henns Krimis fließen Blut und Wein gleichermaßen, werden Leichen wie feinste Speisen kredenzt: ein Ohrenschmaus im wahrsten Sinne des Wortes. Ohrgerechte Häppchen für den kleinen Krimihunger zwischendurch - stimmungsvoll gelesen von Konrad Beikircher.

    weiterlesen

  • Carsten Sebastian Henn Vino Diavolo

    Eifel Krimi

    Die prachtvollen Martinsfeuer auf den Hügeln rund um Ahrweiler sind noch nicht erloschen, da wird bei der Eisweinlese am Kloster Calvarienberg eine Leiche gefunden: Julius Eichendorffs schärfster Konkurrent – tiefgefroren in einem Block Eis. Schnell gerät der Chef der »Alten Eiche« unter Mordverdacht. Zu allem Unglück kann er sich wegen eines ausgewachsenen Vollrauschs in der Tatnacht an nichts erinnern. Julius versucht verzweifelt, seine Unschuld zu beweisen, doch seine Chancen stehen schlechter als die eines Eiswürfels in der Hölle.

    Eine fesselnde Kriminalgeschichte, skurrile Charaktere und kulinarische Geheimnisse, abgeschmeckt mit einer guten Prise Humor- feinste Krimikost à la Carsten Sebastian Henn.

    weiterlesen

  • Dennis Vlaminck Reliquiem

    Ein Krimi aus dem Mittelalter

    März 1181: Tausende Pilger strömen in das tief verschneite Köln, um Ostern zu feiern, da versetzt ein Reliquiendieb die Stadt in Aufregung. Im Dom ersticht er einen Priester, in der Kirche der heiligen Jungfrauen erschlägt er eine Kanonisse. Unter Verdacht gerät der französische Mönch Imbert von Grandmont. Um seine Unschuld zu beweisen, macht sich Imbert gemeinsam mit Jaspar, dem jungen Gebeingräber vom Ursula-Acker, auf die Suche nach dem wahren Mörder. Schon bald befinden sich die beiden mitten in der Jagd nach der heiligsten Reliquie der Welt. Doch die Zeitdrängt: Der Mörder schlägt wieder und wieder zu.

    weiterlesen

  • Jutta Mehler Schadenfeuer

    Roman

    Nordöstlich der Donau, unter den Vorbergen des Bayerischen Waldes, liegt das Ein-paar-Hundert-Seelen-Nest Klausenstetten. Das Dorfleben ist geprägt von Frömmigkeit und Glauben, am meisten jedoch von Aberglauben. Die Dörfler wohnen, arbeiten und feiern hier seit Jahrzehnten in zänkisch-kontroverser Eintracht; sie sind stur, engstirnig und traditionsbesessen. Paula ist anders. Paula denkt selbständig, ist klug, empfindsam und realistisch – aber sie fühlt auch empathisch, hört und sieht, was anderen verborgen bleibt. Paula beschäftigt sich mit der uralten Kräuterkunde, mit Numerologie und befragt die Tarot-Karten. Doch wenn Entscheidungen zu treffen sind, fragt sie ihren Verstand. Paula ist unvereinbar mit der heimischen Wesensart, und doch ist sie unentbehrlich für das Dorf.
    Eine Frau zwischen Aberglaube und Autonomie - spannende Zeitgeschichte.

    weiterlesen

  • Die Elefantenkinder im Wuppertaler

    Geschenkbuch

    Kleine Dickhäuter im Bergischen: Die zweite Ausgabe des beliebten Fotobandes
    Tamo ist bereits der vierte kleine Elefant, der im Wuppertaler Zoo geboren wurde, und die Presse wird nicht müde, über ihn und über Tika, Kibo und Bongi zu berichten. Die Elefantenkinder sind die Publikumslieblinge im Zoo. Dieses Buch zeigt in zauberhaften und heiteren Fotografien das Aufwachsen der kleinen Dickhäuter. Die aktuellen Fotos von Barbara Scheer, Dietrich Kranz und Filipe von Gilsa spiegeln die Lebensweise und den Charakter der Zooelefanten hautnah wider. Ein wundervoller und dabei handlicher Bildband mit einem Vorwort des Zoodirektors Dr. Ulrich Schürer.

    weiterlesen

  • Edgar Noske Himmel über Köln

    Köln Krimi Classic

    Köln, Mai 1968. Leo Saalbach ist völlig abgebrannt. Da kommt ihm das Angebot seines väterlichen Freundes gelegen, die mit ihrem Freund durchgebrannte minderjährige Tochter eines Kölner Bankiers aus Frankreich zurückzuholen. Ein scheinbar einfacher Job und leicht verdientes Geld. Zunächst geht auch alles glatt – bis Leo in einer Villa an der Côte d?Azur neben einer Leiche aus tiefer Bewusstlosigkeit erwacht. Der neue Noske: spannend, humorvoll, souverän.

    weiterlesen

  • Oliver Buslau Neandermord

    Der Bergische Krimi

    Alles hätte so gut laufen können: Der Wuppertaler Privatdetektiv Remigius Rott genießt den Sommer, schnüffelt ein wenig einer untreuen Ehefrau nach, fährt ins idyllische Neandertal - und wird ganz in die Nähe der Fundstelle des berühmten Frühmenschen Zeuge eines Mordes. Ein Wettlauf mit der Polizei beginnt: eine atemberaubende Jagd durch das Bergische Land.

    weiterlesen

  • Heribert Stragholz Mein erstes schwäbisches Büchle

    Bücher übers Schwabenland gibt es viele, doch keines für die Kleinsten. Aber wir meinen, auch und gerade sie haben ein Recht auf ihr Büchle. Also füllen wir diese Lücke und präsentieren »Mein erstes schwäbisches Büchle« auf Hartpappe. Die Grundausstattung eines jeden schwäbischen Kinderzimmers wird um ein wichtiges Utensil erweitert. Von der Schwäbischen Eisenbahn zum Cannstatter Volksfest, von Spätzle zur Brezel - hier ist alles drin, was auch kleinste Schwaben mögen.

    weiterlesen

  • Britt Reißmann Der Traum vom Tod

    Stuttgart Krimi

    Eine junge Frau liegt tot im Eckensee vor der Stuttgarter Oper. Versuche, das Opfer zu identifizieren, führen die Mordkommission in das Milieu der Fantasy-Rollenspiele, dem die Tote angehörte, und schließlich zu einem Mediziner, der eine fragwürdige Heilmethode praktiziert. Thea Engel kommt im Laufe ihrer Ermittlungen dem schrecklichen Geheimnis einer Familie auf die Spur, das unausweichlich in einem Drama endete. Ein Kriminalroman, der die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit auföst.

     

    Gewinnertitel des DeLiA Literaturpreises 2009 für den besten deutschsprachigen Liebesroman des Vorjahres

    weiterlesen

  • Hannes Nygaard Todesküste

    Hinterm Deich Krimi

    Auf dem Heider Marktfrieden, dem historischen Fest Dithmarschens, wird ein Mann getötet. Kriminalrat Lüder Lüders vom polizeilichen Staatsschutz in Kiel schaltet sich ein, da die außergewöhnliche Mordmethode auf einen politischen oder terroristischen Hintergrund schließen lässt. Als in der Husumer Marienkirche ein weiteres Opfer gefunden wird, bildet Lüders mit Oberkommissar Große Jäger ein Team, um den Geist zu jagen, dessen grauenvolles Aussehen jeden Zeugen erstarren lässt.

    weiterlesen

  • Hannsdieter Loy Rosen für eine Leiche

    Oberbayern Krimi

    Zwei Tote werden in einem Ausflugskahn an den Strand des Chiemsees getrieben. Direkt vor die Füße von Kriminalrat a.D. Joe Ottakring, dem früheren Chef der Münchner Mordkommission. Eigentlich wollte Ottakring nichts mehr zu tun haben mit unbekannten Leichen. Er ist genug beschäftigt mit den beiden Frauen, die ihm den Schlaf rauben. Doch der Fall lässt ihn nicht los.

    weiterlesen

1 2 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

·