Themenreihe 111 Orte

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 14 15

  • Dietmar Hoos, Susanne Hoos 111 Orte in Kassel, die man gesehen haben muss

    Mit zahlreichen Fotografien von Susanne Hoos

    Die meisten kennen Kassel – vom Vorbeifahren auf der A 7 ... Bestenfalls hat man schon mal was vom Herkules gehört. Die Brüder Grimm fallen einem noch ein. Und Kunstfreunde aus aller Welt pilgern im Fünfjahresrhythmus zur documenta. Neuerdings steigt die Aufmerksamkeit allerdings rapide: Der Bergpark Wilhelmshöhe und dessen 300 Jahre alten Wasserspiele sind UNESCO-Weltkulturerbe geworden! Doch wer weiß, dass hier erstmals die Zeiteinheit Sekunde gemessen wurde? Wer stand schon einmal auf dem ICH-Denkmal? Oder wer fand Millionen Jahre alte Muscheln im Kasseler Meeressand? – Kassel lohnt eine genauere Betrachtung. Dann kann es sogar Liebe werden –
    auf den zweiten Blick ...

    weiterlesen

  • Verena Eidel, Lucia Jay von Seldeneck 111 Berliner, die man kennenlernen sollte

    Mit zahlreichen Fotografien von Verena Eidel

    »Wo ick bin, da is vorn!« Berliner sind eigen und eigenwillig. Weder höflich noch bescheiden. Aber diese derben Draufgänger haben es geschafft, das olle Berlin zum Nabel der Welt zu machen! Die Autorinnen haben 111 Menschen in dieser Stadt getroffen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie alle haben für einen Moment ihre Welt mit ihnen geteilt. Zum Beispiel die 75-jährige Hausbesetzerin Doris Syrbe, die sich gegen den Verkauf der Seniorenvilla gewehrt hat, oder Rennfahrerin Heidi Hetzer, die im Rolls Royce die Welt umrundet. Oder aber auch Klavierhelmut, der heute Abend bestimmt wieder auf der Kottbusser Brücke spielt, während der Visionär Ralf Steeg weiter daran arbeitet, dass die Berliner bald wieder in der Spree schwimmen können.

    weiterlesen

  • Alexandra Schlennstedt, Jobst Schlennstedt 111 Orte in der Lüneburger Heide, die man gesehen haben muss

    Mit zahlreichen Fotografien

    Grasende Heidschnucken in einem lila Farbenmeer - nur zwei Gründe, warum die Lüneburger Heide eine der schönsten Regionen Deutschlands ist. Dichte Wälder und malerische Flüsse gehören ebenso dazu, wie geschichtsträchtige Orte, die nachdenklich stimmen, und pittoreske Städte, die einst zu den einflussreichsten des Landes gehörten. Die ganze Welt in einer Kirche erleben, auf einer ausgedienten Panzerwaschanlage Tretboot fahren oder in den Gärten anderer Leute die Seele baumeln lassen. All das und viel mehr sind 111 Gründe, sich in die Heideregion zu verlieben.

    weiterlesen

  • Beate C. Kirchner, Jorge Vasconcellos 111 Orte in Rio de Janeiro, die man gesehen haben muss

    Mit zahlreichen Fotografien von Jorge Vasconcellos

    Cidade maravilhosa – wunderbare Stadt –, so träumt die Welt von der Stadt am Zuckerhut. Und in der Tat ist die Lage in der Guanabara-Bucht atemberaubend, die Lebensfreude der Cariocas, der Bewohner, ansteckend, die Fußballbegeisterung legendär. Das Buch führt Sie zu 111 Orten, die die Einheimischen lieben und für sie besonders sind. Begegnen Sie einem Künstler, der malt wie van Gogh und der mit Leidenschaft Besuchern sein Stadtviertel zeigt. Steigen Sie zu einem Kirchlein auf der Spitze der ersten Favela der Stadt auf, die eine reizende Frau aus Nordbrasilien bewacht. Erleben Sie, wie 200.000 Gläubige dem heiligen Georg morgens um vier Uhr huldigen. Entdecken Sie Skurriles, Überraschendes und Zauberhaftes in der schönsten Stadt der Welt.

    weiterlesen

  • Françoise Hauser 111 Orte im Heilbronner Land, die man gesehen haben muss

    Mit zahlreichen Fotografien

    Das Heilbronner Land kann sich nicht entscheiden, ob es zum Kraichgau oder zum Unterland gehört, ob es eher dem Schwäbischen oder Fränkischen zugetan ist. Auch die Frage »Stadt oder Land« ist irgendwie unentschieden: Spektakuläre Landschaften wie aus dem Modellbaukasten, aber auch spannende Industrieregionen sind typisch für die Gegend. Sicher ist: Das Heilbronner Land ist eine unterschätzte Region. Entdecken Sie 111 skurrile, vergessene und außergewöhnliche Orte im Heilbronner Land – und lassen Sie sich von den Geschichten überraschen, die hinter manch einem vermeintlich alltäglichen Ort stecken.

    weiterlesen

  • Robert Zsolnay 111 Orte auf Ibiza und Formentera, die man gesehen haben muss

    Mit zahlreichen Fotografien

    Ibiza im Sommer – Spielplatz des Jetset und Partyhochburg des Planeten, das weiß jeder. Das Schwester-Inselchen Formentera wird von Kennern geschätzt wegen seiner weißen Sandstrände, die in türkisblaues Meer übergehen. Die wahren Reize der beiden Perlen des Mare Nostrum finden sich freilich abseits des Industrie-Clubbing und der bekanntesten Strände – dort, wo viel Skurriles schlummert und der Entdecker auf den Spuren einer mehr als 5.000 Jahre alten Geschichte wandert, über die sich Interessantes und Amüsantes erzählen lässt ...

    weiterlesen

  • Peter de Figueiredo, Julian Treuherz 111 Places in Liverpool That You Shouldn't Miss

    Englische Originalausgabe


    Liverpool’s unique history as an international port and a cultural melting pot has given it a character all its own. The city has produced music that conquered the world and is home to more historic buildings than any other British metropolis outside London. It features two magnificant cathedrals and many world famous museums. But beyond it’s renowned exterior, is a labryinth of places hidden and unknown. This deliciously offbeat guidebook will lead you to a different Liverpool: down tunnels, up skyscrapers, and into secret bars, speciality shops, and disused factories. You will see Balenciaga trainers and football trophies, rolling bridges and disappearing statues, Liver Birds and suitcases, extravagent cakes and cast-iron churchs. Explore Britain’s first mosque. Wander a roof garden of wild flowers, where different species bloom each month of the year. Marvel at the world’s most expensive book or largest brick building (27 million bricks!). Relax in a hip tea bar with over 50 varieties of tea (loose leaf, naturally); or visit a place where you can drink Dandelion and Burdock with your fish and chips. Think you know Liverpool? Think again! Whether you’re a first-time tourist, a repeat visitor, or a longtime local, prepare to be charmed and surprised by 111 eccentric and unusual places you’d never expect to find in the city best known for football and the Fab Four.


    Liverpool ist einzigartig: Seine Geschichte, der internationale Hafen, die zahlreichen historischen Gebäude und die Musik, die von hier aus die Welt eroberte, geben der Stadt diesen ganz eigenen Charakter. Zwei prachtvolle Kathedralen und viele weltberühmte Museen runden das Bild ab. Aber hinter dieser Fassade gibt es ein Labyrinth von versteckten und unbekannten Orten. Dieses Buch führt Sie zu ihnen: unter die Stadt, auf einen Wolkenkratzer, in geheime Bars, in besondere Geschäfte und in stillgelegte Fabriken. Entdecken Sie rollende Brücken, hippe Tee-Bars und verschwundene Statuen. Und kommen Sie dem Liverbird, der der Stadt ihren Namen gab, ganz nah. Schlendern Sie über einen Dachgarten voller wilder Blumen und lassen Sie sich vom weltweit teuersten Buch und dem größten Backsteingebäude der Welt beeindrucken. Entdecken Sie 111 ungewöhnliche und skurrile Orte, die Sie in dieser Stadt nie vermutet hätten.

    weiterlesen

  • Chris Titley 111 Places in York That You Shouldn't Miss

    Englische Originalausgabe

    Englische Originalausgabe

     

    What sort of curious place would give its shortest street the longest name? Or build a dazzling gold-lined dome – and hide it from view? The same mixed-up metropolis that was once the capital of England – and also birthplace of its most infamous terrorist… Even if you were the world’s most imaginative storyteller, you couldn’t make York up. The city is stranger than any fiction. But to find its oddities and secrets you’ll need to step off the beaten tourist path and explore its footstreets and alleys, known locally as snickelways. Be warned, the journey might throw up a few dark moments, from the Bitchdaughter Tower to the spikes upon which traitors’ heads were impaled. Yet you’ll also encounter the traces of many local colourful characters, from an Oscar-winning actor to a dastardly plotter, from assorted stone cats to a rather rude ghost. You can browse the shops in the street that inspired Harry Potter’s Diagon Alley and tour remarkable retailers like Duttons For Buttons and the Banana Warehouse, which sells pretty much everything – except bananas; or celebrate in the city that hosted Britain’s first Christmas and is home to Ulph’s Drinking Horn. With 2,000 years of history to discover, there is a surprise around every corner – if you know where to look….

     

    Welcher kuriose Ort gab der kürzesten Straße den längsten Namen? Wo feierte man das erste Weihnachtsfest Englands? Und wieso kann man im Banana Warehouse (fast) alles kaufen – nur keine Bananen? York ist seltsamer als jede Geschichte, die man sich ausdenken kann. Wenn Sie seine Kuriositäten und Geheimnisse entdecken wollen, müssen Sie sich abseits der Touristenpfade bewegen. Aber Achtung: Die Reise könnte ein wenig schaurig werden! Besuchen Sie den Bitchdaughter Turm. Oder die Pfähle, auf die die Köpfe von Verrätern gespießt wurden. Finden Sie die Spuren der vielen lokalen und schrägen Charaktere – vom Oscar-Preisträger über eine Reihe von Steinkatzen bis hin zu einem ziemlich ruppigen Gespenst. In einer Stadt, in der es über 2.000 Jahre Geschichte zu entdecken gibt, versteckt sich hinter jeder Ecke eine Überraschung – wenn Sie wissen, wo Sie hingucken müssen. Dieses Buch verrät es Ihnen.

    weiterlesen

  • Dirk Engelhardt 111 Luoghi di Barcellona che devi proprio scoprire

    Ins Italienische übersetzte Ausgabe

    Ins Italienische übersetzte Ausgabe.

    Warum heißt die Hälfte aller Bars in Barcelona »Frankfurt«, woher kommt der Boom der Schokolade in der Stadt, und warum schreiben die Bewohner Barcelonas nie ihren Namen aufs Klingelschild? Dieses Buch führt Sie an Orte der katalanischen Hauptstadt, die Sie in herkömmlichen Reiseführern vergeblich suchen.

    weiterlesen

  • Uwe Ramlow 111 Orte im Tessin, die man gesehen haben muss

    Mit zahlreichen Fotografien

    Das Tessin, einst Untertanengebiet der Eidgenossen, gehörte mit seiner alpinen Kultur über Jahrhunderte zu den ärmsten Regionen der Schweiz. Mit dem Gotthardtunnel und der Eisenbahn kamen die Hotelpaläste und damit die ersten Touristen, die den Versprechungen von Sonne, Palmen und mediterranem Flair erlagen. Es folgten Generationen von Künstlern, Literaten und Lebensreformern, die im Tessin ihr Glück suchten. Das Tessin, die »Sonnenstube« der Schweiz, ist für interessante und erstaunliche Geschichten gut. Kommen Sie mit auf ungewöhnliche Wege in die Geschichte und Gegenwart eines äusserst lebendigen Kantons.

    weiterlesen

  • Ralf Nestmeyer 111 Orte in der Normandie, die man gesehen haben muss

    Mit zahlreichen Fotografien

    Die Normandie ist das Land des Camembert und des Calvados. Der Mont Saint-Michel und die Kathedrale von Rouen zieren zahlreiche Bildbände. Aber wer weiß, wo der Pavillon von Gustave Flaubert steht oder das Grab von Madame Bovary zu finden ist? Wer kennt das futuristische Schwimmbad von Le Havre und die als Quarantänestation genutzte Île de Tahitou? Zwischen Apfelbäumen, Kuhweiden und den berühmten Stränden der alliierten Landung gibt es so manch verstecktes Kleinod wie einen Betonkirchturm oder einen Gedenkpark für im Krieg gestorbene Journalisten zu entdecken. Das Buch weist den Weg zu 111 unbekannten und faszinierenden Orten in der Provinz im Norden Frankreichs.

    weiterlesen

  • Rüdiger Liedtke 111 Kölner Meisterwerke, die man gesehen haben muss

    Mit zahlreichen Fotografien

    Köln war in allen Epochen ein Zentrum der Kunst. Schon in der Römerzeit entstanden hier Meisterwerke. Im Mittelalter war Köln die Hauptstadt des Goldschmiedehandwerks, der Bildhauerei und Tafelmalerei. Sie war die Stadt der goldenen Kammern, der geheimnisvollen Schätze und wertvollen Reliquien. Die Kölner Malerschule gilt als einzigartig. Im 19. und 20. Jahrhundert war Köln die Stadt großer Sammler: Wallraf, Richartz, Haubrich und Ludwig, heute Schauplatz der Art Cologne und Heimat exponierter Galerien. Köln ist reich an Kunstschätzen, und jedes Meisterwerk ist auch ein Stück Stadtgeschichte. Dieses Buch ist der etwas andere Führer durch die Kunst- und Architekturszene der Stadt. Es lädt ein, herausragende und ausgefallene Highlights der Kölner Kirchen und Museen anders zu betrachten und überall in der Stadt überraschende Entdeckungen zu machen.

    weiterlesen

  • Maren Kaschner, Anselm Neft 111 Orte auf Rügen, die man gesehen haben muss

    Mit zahlreichen Fotografien

    Germanen, Slawen, Dänen, Schweden, Preußen, Nazis, Rotarmisten, Ossis, Wessis – sie alle versuchten und versuchen Deutschlands größte Ostseeinsel für ihre Zwecke zu nutzen. Unbeeindruckt davon kreisen die Adler über den Seen, säumen uralte Eichen die holprigen Wege zwischen winzigen Dörfern, weht der Meereswind durch die Ruinen einstmals prächtiger Bauten. Wenn Sie das verwunschene, geheime und an inspirierenden Geschichten reiche Rügen entdecken wollen, dann ist dieses Buch genau das Richtige für Sie.

    weiterlesen

  • Leonie Friedrich, Benjamin Haas 111 Orte in Buenos Aires, die man gesehen haben muss

    Mit zahlreichen Fotografien

    Seit Jahrhunderten zieht es die unterschiedlichen Einwanderer und Besucher in die Stadt am Río de la Plata und machen sie zu einer der vielfältigsten und widersprüchlichsten Metropolen der Welt. Zwischen Diktatur und Protest, Reichtum und Krise, Street Art und Oper, Shopping Mall und autonomem Zentrum: Die argentinische Hauptstadt ist eine unendliche geschichtliche und kulturelle Entdeckungsreise und viel mehr als Tango, Fußball und Rindersteaks. Ein schwimmender Supermarkt, ein geheimer Tunnel, ein Rotkäppchen-Monument und eine aufstrebende vegane Szene – Buenos Aires wird Sie in diesem Buch 111-mal überraschen.

    weiterlesen

  • Susanne Gurschler 111 Orte in Tirol, die man gesehen haben muss

    Mit zahlreichen Fotografien

    Tirol ist weit mehr als ein idyllisches Abziehbild einer unendlich groß scheinenden Almwiese mit drolligen Kühen, einem unendlich weit scheinenden Schneehang mit jungfräulichem Pulverschnee. Wer sich abseits von grandiosem Gebirge und scharfem Pistenzauber auf dieses Land im Herzen der Alpen einlässt, wird überrascht sein. Es gibt einen ganzen Rucksack voller Spezialitäten und Kostbarkeiten zu entdecken, besondere »Gschichtln« über dieses Land und seine Leute. Und es gibt weit mehr als 111 Orte, die man gesehen haben muss – diese 111 müssen es aber mindestens sein.

    weiterlesen

  • Gaetano Adragna, Beate Giacovelli 111 Orte am Comer See, die man gesehen haben muss

    Mit zahlreichen Fotografien von Gaetano Adragna

    Gleich hinter den Alpen verkündet der Lago di Como: Dies ist die Welt, wie sie sein sollte! Heiter, romantisch und ein wenig von vorgestern. Schroffe Bergriesen drängen sich dicht um den tiefsten See Europas, filmreife Villen und Palazzi mit opulenten Parkanlagen – viele öffentlich zugänglich. Italienisches Flair versprühen mittelalterliche Dörfer mit krummen Gassen und steilen Treppenwegen. An den beschaulichen Ufern des Sees gaben sich Betuchte und Schöngeistige bereits ein Stelldichein, als man noch mit Kutsche und Hutschachtel verreiste: Kaiserin Sisi und Franz Josef, Franz Liszt, Cosima Wagner, Hermann Hesse und auch halb Hollywood waren hier schon zu Gast. Wer ihnen mit diesem Buch nachreist, weiß, warum.

    weiterlesen

  • Barbara Krull 111 Orte am Kaiserstuhl, die man gesehen haben muss

    Mit zahlreichen Fotografien

    Ursprünglich ein Vulkan, ist der Kaiserstuhl jetzt ein kleines Gebirge zwischen Schwarzwald und Vogesen. Und eine Region, in der heute noch die meisten Menschen mit dem Weinbau verbunden sind. Besondere Gesteinsvorkommen findet man hier noch genauso wie kulturelle Eigenarten, beeindruckende Lößgassen wie jahrhundertealte Fischertraditionen am Rhein. Und wer hat den Bienenfresser, die Smaragdeidechse oder die Gottesanbeterin schon aus nächster Nähe gesehen?

    weiterlesen

  • Bernd Imgrund 111 Deutsche, die man kennen sollte

    Mit zahlreichen Fotografien

    Kennen Sie Georg Faust, Wilhelm Schickard oder Konrad Zuse? Von Goethe, Marx oder Einstein hat jeder schon einmal gehört, und auch Hildegard von Bingen, Martin Luther und Johannes Gutenberg zählen zum Kanon der deutschen Prominenz. Andere »berühmte Deutsche« wie Gerhard Mercator, Samuel Hahnemann oder Justus Liebig treten als Persönlichkeit hinter ihr Schaffen zurück. Und manche haben überhaupt nicht wirklich gelebt, sondern sind als Mythengestalten wichtig geworden für die deutsche Historie. Denn auch der Drachentöter Siegfried, der Deutsche Michel und das märchenhafte Rotkäppchen haben mitgeschrieben an der Chronik dieses Landes.

    weiterlesen

  • Kirstin von Glasow 111 Coffee Shops in London, die man erlebt haben muss

    Aus dem Englischen übersetzte Ausgabe

    London hat sich verändert – von einem Mekka für Teetrinker zu einem Paradies für Kaffee-Enthusiasten. Unter dem Einfluss von Neuseeland und Australien hat sich eine exotische und ungewöhnliche Kaffeekultur entwickelt. Baristas zelebrieren die Zubereitung wie eine Kunstperformance, viele Cafés rösten ihre eigenen Kaffeebohnen, einige kombinieren den Kaffeegenuss mit Film, Musik und Literatur. Andere genießen ihn an ungewöhnlichen Orten: beim Friseur oder auf der Toilette. Entdecken Sie 111 einzigartige Coffeeshops und die spannenden Geschichten ihrer Besitzer.

    weiterlesen

  • Elke Pistor 111 Katzen, die man kennen muss

    Mit zahlreichen Fotografien

    Kennen Sie Hodge? Wissen Sie, wessen Katze ihren Besitzer zur Erfindung der Katzentür inspirierte? Möchten Sie erfahren, wie Snowball einen Mörder überführte? Welche Katze die Staatsgeschäfte lenkte, eine Stadt lahmlegte oder ganz allein eine ganze Vogelart ausrottete? 111 Geschichten um herausragende Katzenpersönlichkeiten, die Sie unbedingt kennen sollten. Sie werden staunen, lächeln und vielleicht schmunzelnd den Kopf schütteln. Ganz genau so, wie Sie es vom Umgang mit den samtpfotigen Hauptdarstellern gewohnt sind.

    weiterlesen

  • Kai Oidtmann 111 Orte in Island, die man gesehen haben muss

    Mit zahlreichen Fotografien

    Islands Spezialität sind die Gegensätze. Die Hauptstadt Reykjavík bietet urbanes Stadtleben mit einem unglaublichen kulturellen Angebot – in den kargen Lavalandschaften der Insel findet man totale Einsamkeit in rauer Natur. Feuer und Eis haben nicht nur das unverkennbare Gesicht der Insel geformt, sondern auch einen besonderen Menschenschlag hervorgebracht. Egal, ob Vulkanausbruch, Finanzkrise oder lange Winternächte – die Isländer lieben ihr Land, und das werden Sie auch tun, wenn Sie sich auf die Spur des Seeungeheuers Lagerfljot-Wurm begeben, durch Reykjavíks lange Partynächte tanzen oder mitten im Nirgendwo der Ostfjorde auf einen solarbetriebenen Cola-Automaten stoßen.

    weiterlesen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 14 15

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

·