Region Nordrhein-Westfalen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

  • Peter Kersken Die Suche nach dem goldenen Tod

    Historischer Roman

    Im Mai 1766 erhält der Bauernsohn Jacob von seiner Äbtissin den Auftrag, ihr verlorengegangenes Betrachtungssärglein zurück nach Sterkrade zu holen. Seine Suche nach dem Tödlein der adligen Frau führt ihn von den Städten an Ruhr und Lippe quer durch das Königreich Preußen bis in die Hauptstadt Berlin. Die Reise aus der dunklen Enge seines bisherigen Lebens in die Stadt der Aufklärung wird für Jacob zu einem Weg voller unbekannter Gefahren, überraschender Begegnungen und erschütternder Einsichten. Dabei ahnt er nicht, dass das scheinbar aus Wachs geformte Tödlein der Äbtissin in Wahrheit ein kostbares Juwel ist.

    weiterlesen

  • Eckhard Heck 111 Orte in Bonn, die man gesehen haben muss

    Bonn, das sind Geschichte und Geschichten, wohin man blickt – und das auch und gerade abseits der ausgetretenen Pfade, auf denen die Bewunderer des großen Sohnes der Stadt für gewöhnlich wandeln. Dort, wo einst die Römer lagen und noch bis vor nicht allzu langer Zeit die Parlamentarier tagten, liegt heute vor allem Veränderung in der Luft. Willkommen zum Aufbruch in die Vergangenheit, die Gegenwart und mitunter auch in die Zukunft der Bundesstadt, die man so noch nicht gesehen hat.

    weiterlesen

  • Reinhard Rohn Der Richter von Köln

    Köln Krimi

    Er nennt sich selbst »Der Richter von Köln«. Zuerst tötet er einen türkischen Jungen, der wegen Totschlags vor Gericht stand, dann einen Lehrer, der vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen wurde, das dritte Opfer ist ein junger Italiener. Ganz Köln ist entsetzt und die Polizei machtlos. Bis Kommissar Schiller auf einen verwegenen Plan verfällt. Er will seinen alten Schulfreund Broder als Lockvogel einsetzen. Als dieser spurlos verschwindet, überschlagen sich die Ereignisse . . .

    Ein Serienmörder spricht eigenes Recht. Typisch Rohn. Typisch Rohn: Actionreiche Story und jede Menge Köln-Flair.

    weiterlesen

  • Christiane Wünsche Mühlenschweigen

    Niederrhein Krimi

    Ein nebliger Novembermorgen in Kaarst am Niederrhein. Ella Berger, Apothekerin und Hobbymalerin, stößt im Garten einer malerischen Windmühle auf die Leiche eines erdrosselten Jungen. Nach Schock und Entsetzen will Ella mehr über das Opfer und die Hintergründe seines Todes erfahren. Die Kaarster Bevölkerung hat derweil den Täter schon »gefunden«: den aus der Sicherungsverwahrung entlassenen Mörder Kalli Schmittke. Eine Hetzjagd beginnt . . .

    Ein Täter, der zum Opfer wird? Im packenden Krimi von Christiane Wünsche zeigt sich der Niederrhein von seiner dunklen Seite.

    weiterlesen

  • Dr. Ursula Reuter, Thomas Roth Lebenswege und Jahrhundertgeschichten Erinnerungen jüdischer Zuwanderer aus der ehemaligen Sowjetunion in Nordrhein-Westfalen

    Zusammengestellt und bearbeitet vom NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln

    Seit Beginn der 1990er Jahre haben über 200.000 Menschen jüdischer Herkunft die frühere Sowjetunion verlassen, um nach Deutschland einzuwandern. Zehntausende kamen nach Nordrhein-Westfalen und
    haben dort die jüdischen Gemeinden auf unverhoffte Weise belebt. Vor allem die älteren jüdischen Zuwanderer brachten vielfältige Erinnerungen und historische Erfahrungen mit nach Deutschland. Sie waren im sowjetischen Regime aufgewachsen, haben unter dem Stalinismus gelitten – und den Krieg und nationalsozialistischen
    Völkermord mit Glück überlebt. Im vorliegenden Buch erzählen 40 dieser Menschen aus ihrem Leben, von den Zeiten nach der Russischen Revolution bis zu den Erfahrungen in Deutschland heute. Ihre Lebensgeschichten stellen einen wichtigen Beitrag dar, nicht nur zur jüdischen Geschichte, sondern zur Geschichte eines ganzen Jahrhunderts.

    weiterlesen

  • Kölnisches Stadtmuseum (Hrsg.) Köln wie es war – Fotografien von August Sander

    In 16 Mappen mit 408 Fotografien hat August Sander (1876-1964) Köln vor dem Zweiten Weltkrieg dokumentiert. 1953 wurde dieser Schatz für das Kölnische Stadtmuseum erworben. In einer Neuauflage des Buchs »Köln wie es war« können die Vintage Prints der Öffentlichkeit nun in Originalgröße authentischer als zuvor vor Augen geführt werden. Damit wird der wissenschaftlichen Diskussion eine neue Grundlage zur Beschäftigung mit diesem Teil der Werke des großen Kölner Fotografen des 20. Jahrhunderts geboten, und jeder kann sich an der werktreuen Wiedergabe seiner Sicht auf Köln erfreuen.

    weiterlesen

  • Paul Stänner 111 Orte im Münsterland, die man gesehen haben muss

    Wer oder was ist der Pängel-Anton? Welche Bushaltestelle wird bei Regen ziemlich ungemütlich? Wo wurde ein Loch in die Straße gegraben, um unliebsame Autofahrer aufzuhalten? Und wer fertigt Schuhe in Übergröße – auch für Kamele? Entdecken Sie 111 überraschende, witzige und spannende Orte im Münsterland, die auch Alteingesessene staunen lassen.

    weiterlesen

  • Myriane Angelowski Blutlinien

    Köln Krimi

    Eine Frau wird in der Nähe des Rheins tot aufgefunden, am Tatort können kaum Spuren gesichert werden. Lou Vanheyden und Maline Brass nehmen die Ermittlungen auf, können aber nicht verhindern, dass weitere Morde geschehen, die dieselbe Handschrift tragen. Als schließlich eine junge Frau verschwindet, kommen die Kommissarinnen dem Täter auf die Spur – doch auch er kommt ihnen nah. Lebensgefährlich nah.

    Je klarer das Motiv, desto unbegreiflicher die Taten - eine fesselnde Mörderjagd durch Köln.

    weiterlesen

  • Alexa Thiesmeyer Kottenforst

    Bonn Krimi

    Eine Theateraufführung nimmt ein jähes Ende, als im Zuschauerraum eine Frau ermordet wird – erstochen mit dem Messer von Pilar, der Leiterin der Theatergruppe. Pilar wird vorgeworfen, den Mord ermöglicht zu haben, und sie beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Doch der Fall wird immer bedrohlicher. Es scheint mehrere Täter zu geben, und einer davon hat Pilar im Visier. Während sie dem Mörder immer näher kommt, zieht sich die Schlinge um ihren Hals langsam und unaufhaltsam zu ...

    weiterlesen

  • Alexandra Schlennstedt, Jobst Schlennstedt 111 Orte in Ostwestfalen-Lippe, die man gesehen haben muss

    111 spannende, überraschende und schöne Orte in Ostwestfalen-Lippe – gibt es die tatsächlich? Und ob! Denn OWL ist weitaus mehr als Hermannsdenkmal und Externsteine. Hier gibt es die deutschlandweit größte Dichte atemberaubender Gärten und Parks. Hier gibt es Industriedenkmäler und -museen unterschiedlicher Art. Hier gibt es bodenständige Kulinarik in Bestform. Und eine Stadt, die es gar nicht gibt. Lassen Sie sich überraschen. Von 111 Orten, die Sie von der Vielfalt und Schönheit einer verkannten Region überzeugen werden.

    weiterlesen

  • Susanne Riemer Nebelweiden

    Niederrhein Krimi

    Fünf Kinder werden beinahe gleichzeitig entführt. Das gewissenlose Vorgehen der Entführer und das Fehlen jeglicher Forderungen lässt die Ermittler im Dunkeln tappen. Als sich herausstellt, dass alle Kinder Geschwister sind, ahnt Tom Küppers von der Kripo Neuss, dass es den Tätern nicht um Lösegeld, sondern um einen perfiden Plan geht. Küppers setzt alles daran, die Kinder zu retten, doch es scheint, dass er das Rennen verliert ...

    weiterlesen

  • Oliver Buslau Rheinsteigmord

    Kriminalroman

    Ein verschwundener Historiker und eine unbekannte Frau, die von der Rheinbrohler Ley zu Tode stürzt: Der Bonner Privatdetektiv Fred Bleikamp ist davon überzeugt, dass die beiden Fälle zusammenhängen. Als er die Ermittlungen aufnimmt und sich in einer verstörenden Szenerie aus dem Ersten Weltkrieg wiederfindet, wird ihm klar, dass die Wurzeln der mysteriösen Ereignisse weit in die Vergangenheit zurückreichen.

    weiterlesen

  • Sabine Trinkaus Schnapsdrosseln

    Kriminalroman

    Eigentlich will sich Jupp Nettekoven etwas Gutes tun, als er durch das lauschige Naturschutzgebiet am Stadtrand geht. Leider hat er die Rechnung ohne Dackel Pollux gemacht, denn der führt ihn geradewegs zu einer Leiche am Bachufer. Bernd Nolden wurde erschlagen, sein ehemaliger Freund und Geschäftspartner ist auf der Flucht. Der Fall scheint klar. Und eigentlich hat Britta Brandner ohnehin die Nase voll vom Ermitteln. Trotzdem findet sie sich mit Bulldogge Louis unversehens in Undercover-Mission wieder. Sie ahnt nicht, dass sie damit Teil eines gefährlichen Spiels wird, das mit Noldens Tod gerade erst begonnen hat.

    weiterlesen

  • Mathias Wünsche Die Südstadtdetektive

    Köln Krimi für Pänz

    Der dreizehnjährige M Punkt – die Kurzform für Marius Maximilian Magnus – erhält einen mysteriösen Telefonanruf. Der Anrufer behauptet, entführt worden zu sein – allerdings im Jahr 1969. Als M Punkt und seine Freunde beschließen, den Fall aufzuklären, befinden sie sich bereits mitten in einem brisanten Abenteuer zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Können sie es schaffen, das Opfer zu befreien, ohne dabei das Zeitgefüge der Welt gefährlich durcheinanderzubringen?

    weiterlesen

  • Ina May Die Tote im Maar

    Eifel Krimi

    Isabel Friedrich führt ein Bestattungsinstitut in der Eifel und denkt, der Tod sei ihr vertraut. Doch als Polizeitaucher nach einem vermeintlichen Vulkanausbruch im Weinfelder Maar eine Frauenleiche entdecken, beginnt ein Alptraum, dessen Verlauf sie nicht beeinflussen kann. Sind es die Nachwirkungen des Autounfalls, an den sie keine Erinnerung hat? Unversehens kehrt die Vergangenheit zurück, und das Gesicht der Toten ist ihr auf einmal erschreckend bekannt ...

    weiterlesen

  • Carsten Sebastian Henn Jürgen von der Lippe liest: Henkersmahlzeit

    Kulinarische Kurzkrimis

    Kurzweiliger Hörstoff für die Wartezeit zwischen den Gängen

    In zwölf Kurzkrimi-Gängen zeigt Deutschlands »König des kulinarischen Krimis«, wie gut sich bei – und mit – Speis und Trank morden lässt. In seinen Geschichten werden die krummen Geschäfte der fränkischen Glühweinmafia aufgedeckt, endet eine Suche nach dem perfekten Sauerkraut tödlich und beharken sich zwei Köche bis aufs Blut im Wettstreit um das beste ostwestfälische Pfannkuchenrezept. Und auch die erotischen Reize der Spitzenküche kommen nicht zu kurz …

    Spannende Kurzkrimis à la Henn, einzigartig präsentiert von Jürgen von der Lippe, abgerundet mit Weinempfehlungen des Autors.
     

    weiterlesen

  • Faye Cukier Flucht vor dem Hakenkreuz

    Schriftenreihe des NS-Dokumentationszentrums der Stadt Köln

    Faye Cukier wurde als Fanni Cukrowski in Köln geboren – als einziges Kind jüdischer Eltern, die Anfang des letzten Jahrhunderts aus Polen nach Deutschland ausgewandert waren. Die wohlsituierte Familie, die sich seit 1930 Cukier nannte, floh angesichts des wachsenden Antisemitismus im September 1938 nach Belgien. Auf abenteuerliche Weise gelang ihr immer wieder die »Flucht vor dem Hakenkreuz«, Eltern und Tochter überlebten – anders als viele ihrer Freunde und Bekannten. Mitreißend und eindringlich schildert die Autorin, wie sie mitten in der bedrohlichsten Verfolgung als junge Frau heranwächst, ihr Interesse für Sprachen und Kunst erwacht, sich geschäftliche Talente im Diamantenhandel entwickeln und sie erste Liebesbeziehungen knüpft – und vor allem, wie sie sich und ihre Eltern vor Deportation und Ermordung rettet. Ein Leben, vergleichbar mit dem von Anne Frank, jedoch mit einem glücklichen Ende.

    weiterlesen

  • Christoph Güsken Tod und Töttchen

    Westfalen Krimi

    Ein prominenter Münsteraner Lokalpolitiker kommt auf mysteriöse Weise zu Tode. Politische Gegner, Konkurrenten, Freunde und Weggefährten – alle hätten ein Motiv. Wer von ihnen ist der rätselhafte Geist der blutigen Weihnacht, der seine Besuche auf Weihnachtskarten ankündigt? Ole Frings ermittelt in der Welt der Besserverdiener und stellt fest: Dieser Mord soll nicht der Einzige sein, der so manchem die weihnachtliche Vorfreude verhagelt ...

    weiterlesen

  • Ralf Koss, Stefanie Kuhne 111 Orte im Bergischen Land, die man gesehen haben muss

    Wussten Sie, dass im Hexenweiher bei Schloss Homburg einst Hexen ertränkt worden sein sollen? Oder dass der Komponist Engelbert Humperdinck auf dem Klavier in der bergischen Kneipe »Zur alten Post« angeblich seine Werke ausprobierte? Und haben Sie schon einmal versucht, die Jahrhunderteiche mit einer Menschenkette zu umfassen? Dieses Buch führt Sie zu 111 Orten im Bergischen, die voller Geschichten sind und die selbst Kenner garantiert noch nicht entdeckt haben. Mit Tipps der Hörer von Radio Berg.

    111 Orte auf Facebook

    weiterlesen

  • Hans Jürgen Sittig Tod am Laacher See

    In einer Oktobernacht wird Hauptkommissar Jan Wärmland zu einem Campingplatz an der Mosel gerufen: Ein Wohnwagen ist in Flammen aufgegangen, zwei Angler aus Schleswig-Holstein sind dabei umgekommen. Am nächsten Tag verschwinden am Laacher See vier Männer – drei der Vermissten sind ebenfalls Angler aus Schleswig-Holstein. Während einer Suchaktion werden die Leichen der Männer im See versenkt gefunden, und Wärmland hat erste Erkenntnisse: Die fünf Männer aus Norddeutschland  waren befreundet. Und der Täter muss ein brillanter Schwimmer und Taucher sein ...

    weiterlesen

  • Edgar Franzmann Adenauers Auge

    Köln Krimi

    Sechs Jahrzehnte nach Konrad Adenauer ist eine Kölnerin Kanzlerin: Barbara Jung. Ihr erster Heimatbesuch wird von einem Attentat auf dem militärischen Teil des Flughafens Köln/ Bonn überschattet: Ingo Dahms wird erschossen, Studienfreund der Kanzlerin und ihres Mannes. Dahms‘ Witwe Helena beauftragt den Kölner Journalisten Georg Rubin, den Mörder zu finden. Die Spur führt in allerhöchste Kreise – und in ein Geflecht aus Sex, Intrigen und Machtmissbrauch. Rubins zweiter Fall, ein Polit-Thriller zwischen Köln und Berlin.

    weiterlesen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

·