Region Nordrhein-Westfalen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

  • Sabine Trinkaus Schnapspralinen

    Kriminalroman

    Wer hat Lehrer Lebrecht erschlagen? Auf den ersten Blick scheint halb Kessenich dafür in Frage zu kommen, denn der Tote war alles andere als beliebt. Keine leichte Aufgabe für Britta Brandner, Privatermittlerin wider Willen, und ihren Lebensabschnittsgefährten Kriminalhauptkommissar Wörner. Zum Glück werden sie tatkräftig unterstützt von Brittas Quasi-Großmutter Agathe. Deren robuster Charme öffnet einige Türen – und ihr Schnaps lockert so manche Zunge.

    weiterlesen

  • Marcus Leifeld Der Kölner Karneval in der Zeit des Nationalsozialismus Vom regionalen Volksfest zum Propagandainstrument der NS-Volksgemeinschaft

    Schriftenreihe des NS-Dokumentationszentrums der Stadt Köln

    Der Kölner Karneval hatte für den Nationalsozialismus eine große Bedeutung: zur Unterhaltung der Massen, zur Ankurbelung von Tourismus und Wirtschaft. Die Büttenreden, Liedtexte und Motivwagen im Rosenmontagszug dienten ab 1936 zunehmend auch der überregionalen Verbreitung von Antisemitismus und anderer ideologischer wie politischer Vorstellungen. Die lokalen NS-Parteifunktionäre und NS-Amtsträger verfolgten dabei unterschiedliche Strategien zwischen gewaltsamer Lenkung und dem Gewähren von Freiräumen. Sie reagierten auf Anpassung und abweichendes Verhalten von Karnevalisten, Künstlern, Regimekritikern und anderen mehr. Das Buch bietet am Beispiel des Karnevals einen genauen Blick auf die komplexen gesellschaftlichen Vorgänge in Köln zwischen 1933 und 1939.

    weiterlesen

  • Angelika Lehndorff-Felsko »Uns verschleppten sie nach Köln…« Auszüge aus 500 Interviews von ehemaligen Zwangsarbeitern

    Schriftenreihe des NS-Dokumentationszentrums der Stadt Köln

    Das Buch bietet ein authentisches und einzigartiges Bild der Zwangsarbeiter im nationalsozialistischen Köln, erstellt aus über 500 Interviews mit Gästen des Besucherprogramms der Stadt Köln für ehemalige
    Zwangsarbeiter in den Jahren 1989 bis 2014. Sie berichten über ihre Arbeits- und Haftstätten in Fabriken und Privathaushalten, in Klöstern und in Handwerksbetrieben, in der Landwirtschaft und in Krankenhäusern. Sie erzählen von ihrer Verschleppung, den Baracken, brutalen und freundlichen Kölnern, vom ständigen Hunger und von Bombenangriffen. Während ihrer Besuche Jahrzehnte später sahen sie eine veränderte Stadt, in der sie dennoch Vieles wiedererkannten.

    weiterlesen

  • Ralf Koss, Stefanie Kuhne 111 Orte im Ruhrgebiet, die uns Geschichte erzählen

    Mit zahlreichen Fotografien

    Das Ruhrgebiet steht vor allem für eins: die Industriegeschichte Deutschlands. Daneben lassen sich aber auch andere spannende Orte finden. Das alte Dortmunder Rathaus zeugt von der Bedeutung der Stadt als mittelalterliches Handelszentrum. Der Wohnort Gerhard Mercators erinnert an die frühe Universitätsstadt Duisburg. Industrieller Reichtum ermöglichte Bochum den teuersten Bismarckturm seiner Zeit. Die »Golden Twenties« lebten in Dortmunds Elite-Café Löwenhof ebenso auf wie am Turm im Essener Grugapark beim »public listening«. 1968 gingen Studenten auch im Ruhrgebiet auf die Straße. Und Fußballanfänge gab es nicht nur am Schalker Markt. Entdecken Sie 111 Orte, die Geschichte(n) erzählen und ein spannendes Bild vom Historischen im Ruhrgebiet der Gegenwart zeichnen. http://orteimruhrgebietdiegeschichteerzaehlen.wordpress.com/

    weiterlesen

  • Rüdiger Liedtke Köbes - Das Brauhausspiel

    • Einmal Köbes sein
    • Das originelle Spiel rund ums Kölsch
    • Ein Spiel für zu Hause, die Kneipe und das Brauhaus
    • Spannend und unterhaltsam
    • Ein Spiel, längst nicht nur für Kölner und Kölschfreunde!

     

    »Köbes« ist ein Brettspiel für zwei bis vier Personen ab 12 Jahren.

    Gespielt wird im Gastraum eines typischen Kölner Brauhauses. Die Spieler schlüpfen in die Rolle des Köbes. Jeder Köbes ist sein eigener Unternehmer. Er muss es schaffen, den Gästen während des Spiels so viele Kölsch wie möglich an den Tisch zu bringen, die er zuvor selbst im »Beichtstuhl« beim Wirt gekauft hat. Ganz so einfach ist es aber nicht, es stellen sich ihm immer wieder zahlreiche Hindernisse in den Weg.

    Ein Spiel von Rüdiger Liedtke. Mit Illustrationen von Günter Mattei.

     

    Download Spielanleitung

    weiterlesen

  • Myriane Angelowski Das Haus am Königsforst

    Kriminalroman

    Der Mord an einer Musiklehrerin führt Lou Vanheyden und Maline Brass zu einer Familie, die abgeschottet am Rande des Kölner Königsforsts lebt; Sohn Levi war Schüler der Toten. Doch während das Verbrechen schnell aufgeklärt ist, unterschätzen Vanheyden und Brass die explosive Situation innerhalb der Familie: Levi und seine Schwester hüten ein Geheimnis von enormer Brisanz. Und sie sind dabei, einen Plan zu schmieden, der katastrophale Folgen haben wird …
     

    weiterlesen

  • Anne Krauschwitz Im Schatten des Drachenfels

    Kriminalroman

    Eine Frau verschwindet spurlos bei einem Ausflug auf den Drachenfels. Niemand glaubt an ein Verbrechen, außer Helen Frank, Freundin der Verschwundenen. Bei der Suche nach der Wahrheit gerät Helen immer tiefer in einen Strudel  aus Angst, Misstrauen und Eifersucht – und schließlich an den Rand eines psychischen Absturzes. Bleibt ihr genug Zeit, bevor der Täter sie selbst ins Visier nimmt?

    weiterlesen

  • Sabine Schulze Gronover Totentanz im Münsterland

    Westfalen Krimi

    Im Münsterland gehen reihenweise Ehemänner ins Kloster, um als Mönch zu leben – auch Rafaela Bergers Mann gehört dazu. Rafaela forscht nach und muss erkennen, dass ihr Mann jahrelang ein düsteres Geheimnis vor ihr verschwieg. Als eine der verlassenen Ehefrauen ermordet wird, begibt sich Hauptkommissar Delbrock als Gast ins Kloster Gerleve und findet dort weitere Leichen…

    weiterlesen

  • Barbara Meyer Tod an der Pader

    Ostwestfalen Krimi

    Ein nigerianischer Bischof ist mit seinem Gefolge in Paderborn zu Gast. Als ein Mitglied der Delegation an der Pader tot aufgefunden wird, hält die Polizei es für einen Unfall. Doch Therese Urban hat den Mann kennengelernt und bezweifelt die Unfalltheorie. Unter Lebensgefahr begibt sie sich daran, den deutsch-nigerianischen Knoten zu entflechten.

    weiterlesen

  • Elke Pistor Eifler Neid

    Eifel Krimi

    Wanderer beobachten einen grausamen Mord im Nationalpark – aber es gibt keine Leiche. Die Eifler Polizeihauptkommissarin Ina Weinz und Judith Bleuler von der Bonner Mordkommission stehen vor einem Rätsel. War das Ganze nur ein Hirngespinst? Als wenige Tage später eine Leiche gefunden wird, glauben sie sich einen Schritt weiter, aber: Wer ist die tote junge Frau, und was bedeuten die Male auf ihrem Körper?

    weiterlesen

  • Carsten Sebastian Henn Ave Vinum

    Kulinarischer Krimi

    Nach einem schweren Unwetter steht das idyllische Ahrtal unter Wasser, doch für Sternekoch und Hobbydetektiv Julius Eichendorff kommt es noch schlimmer: Ihm wird eine Leiche buchstäblich vor die Füße geschwemmt. Der Mann ist ertrunken. Aber nicht im Wasser. Sondern in Sangri-Ahr, der neuen Spezialität des Tals. Schnell wird klar: Julius’ Verstand muss diesmal schärfer als ein japanisches Messer sein, um dem raffinierten Täter das Handwerk zu legen.

    weiterlesen

  • Ulf Kartte Vogelfrei

    Köln Krimi

    In Köln werden zwei junge Sarden tot aufgefunden. Zunächst deutet alles auf einen Mafia-Mord hin, doch Kommissar Brokat zweifelt an der Theorie. Die Suche nach den Mördern führt ihn in die Barbagia, eine unwegsame Berggegend im Herzen Sardiniens, wo er erkennen muss, dass das Gesetz der Blutrache heute noch gilt. Nach und nach wird ihm klar, dass ihn die Lösung des Falls mehr betrifft, als ihm lieb ist.

    weiterlesen

  • Ralf Hergarten Tief in der Eifel

    Eifel Krimi

    Burg Vogelsang in der Eifel. Als Nazi-Eliteschule geplant, später ein Truppenübungsplatz, soll die Anlage jetzt ein Kultur- und Regionalzentrum werden. Doch dann taucht im Urftstausee eine Leiche auf, und ein Tourist beobachtet Soldaten, wo keine sein sollten. Fotograf Robert Esser geht der Sache nach – und begibt sich dabei auf vermintes Terrain.

    weiterlesen

  • Oliver Buslau Der Bulle von Berg

    Der Bergische Krimi

    Eine Frau wird tot am Fuß von Schloss Burg aufgefunden – erstochen mit einem Schwert. Während Privatdetektiv Remigius Rott zu ergründen versucht, warum der Täter sein Opfer ausgerechnet mit dieser außergewöhnlichen Waffe getötet hat, erkennt er, dass es um eine sehr alte Rechnung geht – und um die Nibelungensage. Die Rätsel häufen sich, und Rott wird klar: Auch ihm ist der Täter auf den Fersen . . .

    weiterlesen

  • Sabine Trinkaus Der Zorn der Kommissarin

    Kriminalroman

    Eine Kommissarin, die Tatorte hasst, ein Jurist, der vor das höchste Gericht abtritt, und fünf Menschen, die nicht wissen, dass sie im Grunde so gut wie tot sind. Ruth Veritzky und ihr Kollege Brodtmann ermitteln in einem mysteriösen Fall. Alles deutet darauf hin, dass der Bonner Star-Anwalt Selbstmord begangen hat – wären da nicht die anderen Todesfälle, die demselben grausamen Muster folgen.

    weiterlesen

  • Bernd Imgrund, Britta Schmitz 111 Kölner, die man kennen lernen sollte

    Kennen Sie Tile Kolup, der sich im 13. Jahrhundert als Friedrich Barbarossa ausgab, aus Köln vertrieben wurde, in Neuss Erfolge feierte und schließlich in Wetzlar auf dem Scheiterhaufen starb? Oder Scholastika Bolz, die Kääzemöhn, Schmugglerin und gefürchtete Flucherin des späten 19. Jahrhunderts? Haben Sie je von Bertha/Berthold Buttgereit gehört, der/dem es nicht nur gelang, im Pass einen männlichen Namen einzutragen, sondern auch, als Transvestit unbeschadet durch die Nazi-Zeit zu kommen? Und wer, in Gottes Namen, war Heinrich Lappleder?

    Dieses Buch versammelt in kurzweiligen und interessanten Texten die Lebensgeschichten und heutigen Spuren von 111 weitgehend unbekannten Kölnern, die dennoch auf ihre Art an der 2.000-jährigen Geschichte der Stadt mitgeschrieben haben. Historische Abbildungen und aktuelle Fotos illustrieren den Band.

    weiterlesen

  • Ursula Sternberg Ruhrbeben

    Kriminalroman

    Ein mysteriöser Todesfall und zweifelhaftes Recycling von giftigen Schlämmen: Werden Ruhrgebiet und Münsterland zum Schauplatz eines riesigen Umweltskandals? Vier Menschen, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, suchen fieberhaft nach den Gründen. Dabei stoßen die Ex-Geliebte des Toten, ein Kriminalhauptkommissar a.D., eine Umweltmedizinerin und ein Mitarbeiter der Essener Stadtwerke auf unfassbare Erkenntnisse.

    weiterlesen

  • Bettina Lausen Das vermisste Mädchen

    Ein Krimi aus dem Sauerland

    Das beschauliche Menden im Sauerland ist in Aufruhr: Tshala, die siebenjährige Tochter afrikanischer Immigranten, ist spurlos verschwunden. Ist sie einem Mädchenmörder zum Opfer gefallen, oder gibt es einen fremdenfeindlichen Hintergrund? Als die Polizei nicht weiterkommt, bitten Tshalas Eltern die junge Detektivin Helena Briest um Hilfe. Die stürzt sich voller Elan in ihren ersten Fall und gerät dadurch selbst in höchste Gefahr.

    weiterlesen

  • Fabian Pasalk 111 Orte im Ruhrgebiet, die man gesehen haben muss, Band 2

    Wussten Sie, wo wilde Orchideen im Ruhrgebiet wachsen? Oder wo ein Mammutbaumwald gedeiht? Kennen Sie den Ort im Revier, an dem sich die Erdrotation messen lässt? Oder wo der weltweit erste Beweis für die unbemannte Raumfahrt erbracht wurde? Wo führt Sie eine Osterprozession in die Welt des Bergbaus oder eine Bergbaustätte in die Welt der Kelten? Was hat es mit der Weißen Frau vom Wuckenhof auf sich, und wo fanden deutschlandweit die letzten Hexenverfolgungen statt? Dieses Buch präsentiert Ihnen das Ruhrgebiet, wie Sie es noch nicht kannten. 111 neue Orte, die manchmal faszinierend, manchmal skurril, manchmal überraschend, aber immer voller Ruhrpottcharme sind.

    weiterlesen

  • Thomas Hesse, Renate Wirth Die Spinne

    Niederrhein Krimi

    Bei Wesel brennt mitten in der Nacht ein herrschaftliches Anwesen. Zuerst werden die Kinder vermisst, doch dann findet Kommissarin Karin Krafft sie in Sicherheit. Der Brandstifter hatte sie gerettet, weil sein Anschlag anderen galt. Er beginnt einen Rachefeldzug entlang des Niederrheins und hinterlässt an allen Tatorten als Emblem eine Spinne. Kann Kommissar Gero von Aha dem rätselhaften Täter auf die Spur kommen? Ein klug konstruierter Kriminalroman mit regionalem Wortwitz und amüsanten Charakteren.

    weiterlesen

  • Ulrike Renk Seidenstadtrache

    Niederrhein Krimi

    Als ein Geländewagen aus dem Rhein geborgen wird, glaubt das Krefelder KK 11 zunächst an einen Unfall. Doch der Mann am Steuer ist keines natürlichen Todes gestorben: Ihm wurden bei lebendigem Leib die Organe entnommen. Liegen die Gründe für die unfassbare Tat im Privatleben des Opfers, oder hat am Niederrhein tatsächlich die Organmafia zugeschlagen? Kommissar Fischer ermittelt in einem verstörend realistischen Fall und gerät auf eine gefährliche Spur.

    weiterlesen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

·