Region Nordrhein-Westfalen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

  • Martin Rüther »Senkrecht stehen bleiben« Wolfgang Ritzer und die Edelweißpiraten. Unangepasstes Jugendverhalten im Nationalsozialismus und dessen späte Verarbeitung

    Schriftenreihe des NS-Dokumentationszentrums der Stadt Köln, Band 21

    Wolfgang Ritzer war Edelweißpirat in Köln, wurde Ende 1942 verhaftet und entkam dem Gefängnis nur durch seine Einberufung zum Arbeitsdienst und zur Wehrmacht. Sein Weg zu und sein Leben mit den Edelweißpiraten werden hier – ergänzt um zahlreiche Abbildungen geschildert. Ihre besondere Spannung bezieht die Untersuchung daraus, dass sie sich auch mit Wolfgang Ritzers Rolle in der »Kölner Kontroverse« der 1980er Jahre auseinandersetzt, in der die Frage diskutiert wurde, ob die unangepassten Jugendlichen der Kriegszeit Widerstand geleistet hätten oder ob sie Kriminelle gewesen seien.

    weiterlesen

  • Roman Heuberger, Werner Schäfke Köln und seine Fotobücher 2

    Das ungewöhnliche Konzept des 2010 erschienenen Bandes »Köln und seine Fotobücher« erfährt hier seinen Abschluss. Nach dem Erscheinen des ersten Bandes sind die beiden Autoren auf über einhundert weitere Kölner Fotobände zwischen Ende des 19. Jahrhunderts und heute gestoßen und hingewiesen worden, die hier verzeichnet sind. Die unverzichtbare Ergänzung.

    weiterlesen

  • Christoph Güsken Tod an der Niers

    Niederrhein Krimi

    In der Niers wird eine Tote entdeckt. Ein ganz gewöhnlicher Mordfall, findet Hauptkommissar Grimm, der kurz vor der Pensionierung steht und für den Idealismus seines jungen Kollegen van Dijk zunächst nur Zynismus übrig  hat. Das ändert sich schlagartig, als ein alter Bekannter von ihm in den Fokus der Ermittlungen gerät. Jetzt setzt Grimm alles daran, nicht nur den aktuellen Fall, sondern auch ein lange zurückliegendes Verbrechen aufzuklären …

    weiterlesen

  • Reinhard Rohn Kölner Finale

    Köln Krimi

    Im Südstadion wird Paul Kosslick, der Bruder eines bekannten Kölner Torwarts, erschossen aufgefunden. Erste Spuren führen ins Wettmilieu. Doch dann stellt sich heraus, dass Kosslick vor Jahren Mitglied einer legendären Kölner Rockband war. Als ein weiteres Bandmitglied stirbt, muss Kommissar Jan Schiller erkennen, dass ihm der Mörder immer einen Schritt voraus ist.

    weiterlesen

  • Alexa Thiesmeyer Adenauerallee

    Bonn Krimi

    Was geschah mit dem Journalisten Bernhard Troschert? Die Rückkehr in das Haus ihres vor vier Jahrzehnten verschwundenen Vaters stürzt Isabell in eine seelische Krise, die sich noch vertieft, als eine Hausgenossin verschwindet. Besteht ein Zusammenhang zwischen beiden Fällen? Isabells Halbschwester Pilar und Privatdetektiv Freddy verfolgen schon bald eine heiße Spur. Doch die Gefahr lauert näher, als sie denken...

    weiterlesen

  • Anne-Kathrin Koppetsch Tod im Stahlwerk

    Ruhr Krimi Classic

    Dortmund, im September 1969: Als die Stahlkocher ihren erfolgreichen Streik feiern, überfährt ein betrunkener Lokführer den Sohn des Betriebsrats. Lokführer und Betriebsrat waren einst gute Kumpels, nun sind sie verfeindet – wurde der Sohn das Opfer dieses Streits? In der Siedlung kocht die Gerüchteküche, auch Pastorin Martha Gerlach gerät unter Beschuss und muss um ihre Ehre kämpfen. Doch dabei übersieht sie das Naheliegende…

    weiterlesen

  • Christina Bacher Bolle und die Bolzplatzbande: Hai-Alarm!

    Köln Krimi für Pänz

    Eine Überfallserie auf Juweliergeschäfte hält die Kölner Nordstadt in Atem – und immer markieren die Diebe die Hauswand mit einem Kreide-Hai. Als der zwölfjährige Wladi mitansehen muss, wie seine eigene goldene Uhr gestohlen wird, macht er sich gemeinsam mit seinen Freunden Sema, Laura und Kevin auf die Suche nach den Verbrechern. Wie immer tut die Bolzplatzbande alles, um schneller zu sein, als die Polizei erlaubt – und gerät dabei in einen Immobilienskandal, der vielen Kölnern ihr Zuhause nehmen soll. Ist dieser Fall eine Nummer zu groß für sie ...?

    weiterlesen

  • Mike Engel, Michael Naseband Alt mit Schuss

    Naseband ermittelt

    Michael Naseband war echter Mordermittler, Polizeichef am Flughafen Priština und zuletzt TV-Cop auf Sat1. Kein Wunder, dass ihn dauernd jemand erkennt, obwohl er inzwischen in Düsseldorf ein gemütliches Kneipenwirt-Dasein genießt. Das ändert sich, als ihn eine junge Frau bittet, nach ihrer vermissten Freundin zu suchen, die tags zuvor bei einem ausufernden Junggesellinnenabschied an der »längsten Theke der Welt« verschütt ging. Naseband übernimmt den Auftrag. Doch dabei lernt er eine neue, dunkle Seite der Stadt kennen – und legt sich mit den falschen Leuten an.

    weiterlesen

  • Thomas Hesse, Renate Wirth Der Käfer

    Niederrhein Krimi

    Eine tote Jugendliche auf der einen Rheinseite, ein vorschnell zu den Akten gelegter Todesfall einer alten Dame auf der anderen und eine dunkle Geschichte, an der Jahrzehnte niemand rührte – was verbindet diese Fälle? Hauptkommissarin Karin Krafft greift zu ungewöhnlichen Ermittlungsmethoden, Kollege Gero von Aha agiert undercover als »Rosenkavalier«, und dann sind da noch die drei von der O.P.A.-Initiative, die zu Heldentaten neigen...

    weiterlesen

  • Dennis Vlaminck Das schwarze Sakrament - Premiumausgabe

    Ein Krimi aus dem Mittelalter

    Das Rheinland im Jahr 1248: In einer Kirche in den Wäldern vor Köln werden die Leichen von 26 Frauen,
    Männern und Kindern gefunden, alle ohne äußere Verletzungen. Schnell geistert ein Gerücht durchs Land: Drei erst vor Kurzem ertrunkene Kinder sollen als Untote, Neuntöter genannt, ihre Familien umgebracht haben. Im Auftrag des Kölner Erzbischofs kehrt Büttel Konstantin in seine Heimat zurück, um den mysteriösen Fall zu lösen.

    weiterlesen

  • Bernd Imgrund Das Köln-Album Eine Bilderreise durch die Stadt von 1960 - 1990

    Erinnern Sie sich an die Einweihung der Schweizer Ladenstadt oder an den Abriss des alten Klingelpütz? Haben Sie den Aufstieg der Bläck Fööss und den von Fortuna Köln in die 1. Liga miterlebt? Wie war das noch mal, als John F. Kennedy, die Rolling Stones und Papst Johannes Paul nach Köln kamen? Dieses Buch versammelt die bewegendsten Momente der Domstadt von den 1960ern bis zum Ende der 80er Jahre. Es weckt Erinnerungen an große Ereignisse, stadtgeschichtliche Highlights und kölsche Legenden (wie Trude Herr, Müllers Aap und Lommi Lommerzheim). Wir erleben Köln noch einmal als das »Chicago am Rhein«, wie es in seiner kriminellen Hochphase genannt wurde; wir lassen Herstatt-Pleite, Kießling-Affäre, das FC‑Double, die erste Stunksitzung und den ersten Geisterzug Revue passieren. Und stellen wieder einmal fest: Verdammt viel los in unserer alten Stadt am Rhing.

    weiterlesen

  • Susanne Rebscher Die sagenhaften 13 Von Rittern und Burgfräuleins am Rhein

    Illustriertes Kindersachbuch

    Wer hat nicht schon von den furchtlosen Rittern und schönen Prinzessinnen, von den wilden Drachen und anderen Gestalten gehört, die einst am Rhein lebten? Der kleine Ritter Robin und sein Drache Feuerlos begleiten die jungen Leser auf einer spannenden Reise durch die mittelalterliche Sagenwelt. Illustrationen im Comicstil, kindgerechte Texte und tolle Tipps lassen die Geschichte lebendig werden!

    weiterlesen

  • Mathias Wünsche Ein Männlein steht im Walde...

    Köln Krimi

    Nahe der Osterkirmes in Deutz wird eine Leiche gefunden. Nur einen Tag später taucht eine weitere am Rheinufer in Rodenkirchen auf. Zwei männliche Opfer. Beide auf ähnliche Weise verstümmelt. Waren es Ritualmorde? Detektiv Lou Parker wird beauftragt, einen der beiden Morde aufzuklären. Die Ermittlungen führen ihn weit zurück in die Vergangenheit – und zu einem zutiefst verstörenden Geheimnis...

    weiterlesen

  • Georg von Andechs Recht und Rache

    Ruhr Krimi

    Im Rhein bei Duisburg wird eine entstellte Männerleiche entdeckt. Unmittelbar danach bekennt sich eine Gruppe namens Nemesis zu der Tat – und kündigt weitere an. Klaus Heppner, Mitglied des Duisburger KK11, übernimmt die Ermittlungen und muss feststellen, dass Nemesis die Drohung wahrmacht und eine beispiellose Mordserie in Gang setzt. Wer steckt hinter der Organisation? Vor allem: Wer ist das nächste Opfer?

    weiterlesen

  • Sabine Trinkaus Schnapspralinen

    Kriminalroman

    Wer hat Lehrer Lebrecht erschlagen? Auf den ersten Blick scheint halb Kessenich dafür in Frage zu kommen, denn der Tote war alles andere als beliebt. Keine leichte Aufgabe für Britta Brandner, Privatermittlerin wider Willen, und ihren Lebensabschnittsgefährten Kriminalhauptkommissar Wörner. Zum Glück werden sie tatkräftig unterstützt von Brittas Quasi-Großmutter Agathe. Deren robuster Charme öffnet einige Türen – und ihr Schnaps lockert so manche Zunge.

    weiterlesen

  • Marcus Leifeld Der Kölner Karneval in der Zeit des Nationalsozialismus Vom regionalen Volksfest zum Propagandainstrument der NS-Volksgemeinschaft

    Schriftenreihe des NS-Dokumentationszentrums der Stadt Köln

    Der Kölner Karneval hatte für den Nationalsozialismus eine große Bedeutung: zur Unterhaltung der Massen, zur Ankurbelung von Tourismus und Wirtschaft. Die Büttenreden, Liedtexte und Motivwagen im Rosenmontagszug dienten ab 1936 zunehmend auch der überregionalen Verbreitung von Antisemitismus und anderer ideologischer wie politischer Vorstellungen. Die lokalen NS-Parteifunktionäre und NS-Amtsträger verfolgten dabei unterschiedliche Strategien zwischen gewaltsamer Lenkung und dem Gewähren von Freiräumen. Sie reagierten auf Anpassung und abweichendes Verhalten von Karnevalisten, Künstlern, Regimekritikern und anderen mehr. Das Buch bietet am Beispiel des Karnevals einen genauen Blick auf die komplexen gesellschaftlichen Vorgänge in Köln zwischen 1933 und 1939.

    weiterlesen

  • Angelika Lehndorff-Felsko »Uns verschleppten sie nach Köln…« Auszüge aus 500 Interviews von ehemaligen Zwangsarbeitern

    Schriftenreihe des NS-Dokumentationszentrums der Stadt Köln

    Das Buch bietet ein authentisches und einzigartiges Bild der Zwangsarbeiter im nationalsozialistischen Köln, erstellt aus über 500 Interviews mit Gästen des Besucherprogramms der Stadt Köln für ehemalige
    Zwangsarbeiter in den Jahren 1989 bis 2014. Sie berichten über ihre Arbeits- und Haftstätten in Fabriken und Privathaushalten, in Klöstern und in Handwerksbetrieben, in der Landwirtschaft und in Krankenhäusern. Sie erzählen von ihrer Verschleppung, den Baracken, brutalen und freundlichen Kölnern, vom ständigen Hunger und von Bombenangriffen. Während ihrer Besuche Jahrzehnte später sahen sie eine veränderte Stadt, in der sie dennoch Vieles wiedererkannten.

    weiterlesen

  • Ralf Koss, Stefanie Kuhne 111 Orte im Ruhrgebiet, die uns Geschichte erzählen

    Mit zahlreichen Fotografien

    Das Ruhrgebiet steht vor allem für eins: die Industriegeschichte Deutschlands. Daneben lassen sich aber auch andere spannende Orte finden. Das alte Dortmunder Rathaus zeugt von der Bedeutung der Stadt als mittelalterliches Handelszentrum. Der Wohnort Gerhard Mercators erinnert an die frühe Universitätsstadt Duisburg. Industrieller Reichtum ermöglichte Bochum den teuersten Bismarckturm seiner Zeit. Die »Golden Twenties« lebten in Dortmunds Elite-Café Löwenhof ebenso auf wie am Turm im Essener Grugapark beim »public listening«. 1968 gingen Studenten auch im Ruhrgebiet auf die Straße. Und Fußballanfänge gab es nicht nur am Schalker Markt. Entdecken Sie 111 Orte, die Geschichte(n) erzählen und ein spannendes Bild vom Historischen im Ruhrgebiet der Gegenwart zeichnen. http://orteimruhrgebietdiegeschichteerzaehlen.wordpress.com/

    weiterlesen

  • Rüdiger Liedtke Köbes - Das Brauhausspiel

    • Einmal Köbes sein
    • Das originelle Spiel rund ums Kölsch
    • Ein Spiel für zu Hause, die Kneipe und das Brauhaus
    • Spannend und unterhaltsam
    • Ein Spiel, längst nicht nur für Kölner und Kölschfreunde!

     

    »Köbes« ist ein Brettspiel für zwei bis vier Personen ab 12 Jahren.

    Gespielt wird im Gastraum eines typischen Kölner Brauhauses. Die Spieler schlüpfen in die Rolle des Köbes. Jeder Köbes ist sein eigener Unternehmer. Er muss es schaffen, den Gästen während des Spiels so viele Kölsch wie möglich an den Tisch zu bringen, die er zuvor selbst im »Beichtstuhl« beim Wirt gekauft hat. Ganz so einfach ist es aber nicht, es stellen sich ihm immer wieder zahlreiche Hindernisse in den Weg.

    Ein Spiel von Rüdiger Liedtke. Mit Illustrationen von Günter Mattei.

     

    Download Spielanleitung

    weiterlesen

  • Myriane Angelowski Das Haus am Königsforst

    Kriminalroman

    Der Mord an einer Musiklehrerin führt Lou Vanheyden und Maline Brass zu einer Familie, die abgeschottet am Rande des Kölner Königsforsts lebt; Sohn Levi war Schüler der Toten. Doch während das Verbrechen schnell aufgeklärt ist, unterschätzen Vanheyden und Brass die explosive Situation innerhalb der Familie: Levi und seine Schwester hüten ein Geheimnis von enormer Brisanz. Und sie sind dabei, einen Plan zu schmieden, der katastrophale Folgen haben wird …
     

    weiterlesen

  • Christiane Wünsche Zaungast

    Niederrhein Krimi

    Matthias Hellmann starb am Ufer des Kaarster Sees an einer Überdosis Rauschgift. Nun steht Nele Liebert am Grab ihrer Jugendliebe und belauscht ein rätselhaftes Gespräch. Zwei Fremde wollen sich vergewissern, dass Matthias tatsächlich tot ist: Jahrzehntelang wurden sie von ihm erpresst, doch die Forderungen gehen nach seinem Tod weiter ... Nele gerät unter Druck – und wird zur Ermittlerin wider Willen.

    weiterlesen

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

·