Region Baden-Württemberg

1 2 3 4 5 6

  • Claus-Peter Hutter Der Neckar

    Geheimnisvolle Moore und Wälder, pittoreske Burgen und Schlösser, Fachwerkidylle in Dörfern und Städten, pulsierende Industriezentren und verträumte Naturoasen: Der Neckar hat viele Gesichter. Mit 367 Kilometern Länge ist er im internationalen Vergleich neben Mississippi, Wolga oder Nil zwar lediglich ein Zwerg unter den Flüssen, aber nicht nur für Claus-Peter Hutter stellt der Neckar die größte Kulturmeile der Welt dar. Der Autor nimmt uns mit auf sechs bildgewaltige Neckarreisen, wo Römer ihr damaliges Weltreich verteidigten und wo sich Eisvogel und Nachtreiher »Guten Morgen« sagen. Der Neckar ist nicht zuletzt der Fluss der Dichter und Denker. Von der Quelle im Schwenninger Moos über Tübingen, Stuttgart, Heilbronn und Heidelberg bis zur Mündung reiht sich eine Kulturinstitution an die andere und bildet so die unverwechselbare Neckarlandschaft.

    weiterlesen

  • Gabriele Kalmbach 111 Geschäfte in Stuttgart, die man erlebt haben muss Der ungewöhnliche Shopping-Guide!

    Warum die schwäbische Metropole nicht mal anhand ihrer kreativen und originellen, angesagten oder traditionsreichen Läden entdecken? 111 Geschäfte und ihre ganz besonderen Inhaber erfüllen Wünsche vom Designerstück bis zur Leckerei und liefern Geschenkideen für Freunde und Familie. Spezialisten beherrschen noch ein altes Handwerk, junge Kreative gründen neue Labels, engagieren sich für Fair Fashion oder recyceln Gebrauchtes. Machen Sie sich auf in das Stuttgart abseits großer Einkaufszentren und entdecken Sie erstklassige Shoppingadressen für alle Ansprüche.

    weiterlesen

  • Rezzo Schlauch, Reinhold Weber Keine Angst vor der Macht Die Grünen in Baden-Württemberg

    Sie kommen aus den Bürgerbewegungen der 70er Jahre, sie wurden als Landesverband gegründet, noch bevor es die Bundespartei gab, sie waren als erste grüne Partei im Parlament eines deutschen Flächenlandes vertreten. Sie sind den »grünen Weg durch schwarzes Land« gegangen, und sie stellen heute den ersten grünen Ministerpräsidenten. Die baden-württembergischen Grünen sind ein Phänomen: schon immer als »Realos« bekannt, bei Wahlergebnissen in aller Regel über dem Bundesdurchschnitt und mit großem Einfluss in der Bundespartei. Und sie hatten und haben keine Angst vor der Macht – weder als Protestpartei noch als Programmpartei und schon gar nicht als Regierungspartei.

    Rezzo Schlauch, einer der markantesten Grünen im Land und im Bund, begibt sich mit dem Tübinger Zeithistoriker Prof. Dr. Reinhold Weber auf eine abwechslungsreiche, auch augenzwinkernde und kritische Reise durch mehr als 35 Jahre Auf und Ab einer Partei, die die deutsche Parteienlandschaft und die Republik verändert hat. Zahlreiche Interviews und anekdotische Rückblicke von Politpromis wie Marieluise Beck, Cem Özdemir, Claudia Roth aber auch politische Widersacher wie Erwin Teufel verleihen dem Buch Authentizität und Zeitkolorit.

    weiterlesen

  • Tina Schlegel Schreie im Nebel

    Bodensee Krimi

    Konstanz versinkt im herbstlichen Nebel. Kommissar Sito, der gerade seinen Hund beerdigt hat, würde es der Stadt am liebsten gleichtun. Doch er wird zu einem Toten gerufen, der kopfüber und mit aufgeschnittener Kehle in einer Fabrik hängt. Wer ist der Mann? Und was hat die schöne Malerin mit ihm zu tun, auf die der Kommissar immer wieder trifft? Dann steht Sito vor einem weiteren Toten, und ihm wird klar: Dies ist nur der Auftakt einer bizarr inszenierten Mordserie.

    weiterlesen

  • Anette Huesmann Blau-weiß-tot

    Der Badische Krimi

    Der Starspieler des Eishockeyclubs Adler Mannheim wird in der SAP Arena vor den Augen des entsetzten Publikums erschossen. Die Täterin wird noch vor Ort verhaftet – allerdings ist die Frau dem Opfer nie zuvor begegnet und schweigt beharrlich über ihr Motiv. Sonderermittlerin Chris Peters steht vor einem Rätsel und scheucht mit ihren Ermittlungen einen Täter auf, der vor nichts zurückschreckt...

    weiterlesen

  • Martin Stollberg, Ingmar Volkmann 55 ½ Orte auf dem Wasen, die man gesehen haben muss

    Mit zahlreichen Fotografien von Martin Stollberg

    Der Cannstatter Wasen ist angesagt wie nie zuvor. Längst muss sich das Volksfest nicht mehr hinter dem Münchner Oktoberfest verstecken. Der neue Wasen-Boom zeigt sich unter anderem darin, dass die Trachten-Mode längst auch in Stuttgart Hochkonjunktur hat, obwohl es keinen historischen Bezug zur baden-württembergischen Landeshauptstadt gibt – in Dirndl und Lederhose schmeckt die Maß offenbar noch besser. Das Besondere am Wasen: Während in München nur einmal im Jahr groß aufgetischt wird, gehen in Bad Cannstatt zweimal im Jahr die Krüge hoch. Das Frühlingsfest ist das größte seiner Art in Europa, der Wasen im Herbst ein Pflichttermin für alle Feierbiester von Norddeutschland bis Italien.

    weiterlesen

  • Xaver Maria Gwaltinger Die Gesundbeterin

    Allgäu Krimi

    Ein Priester wird während der Messe von hinten erstochen – vom Täter fehlt jede Spur. Mit dem Mörder sind auch die fünf Millionen Spendengelder für den Neubau des Gemeindezentrums verschwunden – ebenso wie die Gesundbeterin am Ort. Emil Bär, Ex-Pfarrer, Ex-Psychoanalytiker und seit drei Jahren im Ruhestand, ist fest entschlossen, sich nicht in den Fall verwickeln zu lassen, aber dem lukrativen Angebot der Kirchenleitung kann er nicht widerstehen. Das endet beinahe in einem grausigen Finale...

    weiterlesen

  • Sanne Aswald Tod auf dem Titisee

    Der Badische Krimi

    Eigentlich will sich Clarissa doch nur für ihr nächstes Buch zum Thema Wellness und Genuss inspirieren lassen. Aber die Ruhe findet ein jähes Ende, als sie einen Toten an Bord eines Bootes auf dem Titisee entdeckt. Unglücklicherweise gerät sie selbst ins Visier des Ermittlers. Um sich zu entlasten, begibt sich Clarissa höchstpersönlich auf Spurensuche. Dabei stößt sie hinter der trügerisch heilen Welt auf ausgesprochen unschönen Bodensatz.

    weiterlesen

  • Rainer Bodemer, Kirsten Elsner-Schichor 111 Orte in Karlsruhe, die man gesehen haben muss

    Mit zahlreichen Fotografien von Rainer Bodemer

    Denkt man an Karlsruhe, dann denkt man an rote Roben, ernste Juristenmienen und Berichterstattungen aus dem Bundesverfassungsgericht. Hinter der Beamtenstadt-Fassade verbirgt sich allerdings ein anspruchsvolles Kulturleben in einer jungen Stadt. Verlässt man die mit Zirkel und Winkelmesser vom Markgrafen streng geplanten Hauptadern Karlsruhes, kann man ganz eigenwillige Ecken und faszinierende Kanten entdecken. Es lebt sich wunderbar zwischen Rhein und Nordschwarzwald, gespickt mit Natur, Streuobst und mit Badegelegenheiten in jeder Himmelsrichtung. Die badische Sonne und die hervorragende Küche runden die hohe Lebensqualität ab. Dieses Buch wird Ihnen Lust auf Karlsruhe machen!

    weiterlesen

  • Eva Klingler Schwarzwaldruh

    Der Badische Krimi

    Die badische Luxuslady Swentja Tobler sitzt auf dem Trockenen. Weil Mann, Liebhaber und feine Freundinnen nichts mehr von ihr wissen wollen, heuert sie als Gesellschaftsdame in einem Seniorenstift für Adelige in Pforzheim an. Als sich dort merkwürdige Diebstähle und ungeklärte Todesfälle häufen, bleibt Swentja gar nichts anderes übrig: Sie beginnt wieder einmal zu ermitteln – und stößt dabei auf ein Geheimnis, dessen Enthüllung das britische Königshaus erschüttern könnte. Die Queen wäre ganz bestimmt »not amused«...

    weiterlesen

  • Hannah Corvey Heidelberger Gold

    Der Badische Krimi

    Ein Heidelberger Unternehmer wird in seiner Wohnung erstochen aufgefunden. Zu Lebzeiten war er  erfolgsverwöhnt: attraktiv, charismatisch, wohlhabend und mit Schlag bei den Frauen. Dennoch finden die Ermittler Klara Haag und Sebastian Langer im geschäftlichen und privaten Umfeld des Opfers Tatmotive zuhauf. Kurze Zeit später wird die Freundin des Opfers ermordet – und Klara und Sebastian tauchen ein in einen Sumpf aus Eifersucht, Hass und dunklen Geheimnissen.

    weiterlesen

  • Marion Rapp 111 Schätze der Natur rund um den Bodensee, die man gesehen haben muss

    Mit zahlreichen Fotografien

    Es gibt sie noch: turtelnde Taucher, steinerne Reisende und blühende Blickfänge in der dicht besiedelten Gegend rund um den Bodensee. Abseits der Promenaden, Ausflugsdampfer und Hafencafés lohnt ein Blick in die oft, aber nicht immer versteckten Winkel am Ufer und im Hinterland des Schwäbischen Meeres, wo natürliches Geschnatter, geheimnisvolle Sümpfe, prachtvolle Blütenteppiche und märchenhafte Schluchten die Besucher auf stille und ursprüngliche Art verzaubern. Dieses Buch ist weder Wanderführer noch Naturschutzfachbuch, sondern eine herzliche Einladung, die quirlige Bodenseeregion und das idyllische Oberschwaben aus dem Blickwinkel der Natur zu betrachten und zu erleben. Überraschungen sind vorprogrammiert, auch für alteingesessene Seeanwohner!

    weiterlesen

  • Ute Wehrle Bächle, Gässle, Künstlerpech

    Kriminalroman

    Eine junge Frau fällt nach einer Zumba-Stunde ins Koma; offenbar wurde sie vergiftet. Auf der Suche nach dem Täter stolpert Journalistin Katharina Müller immer wieder über denselben Namen: Diego Sanchez, Star der internationalen Kunstszene. Auch auf ihn scheint es jemand abgesehen zu haben. Doch nicht nur ihre Nachforschungen halten Katharina auf Trab – denn da gibt es noch diesen gut aussehenden Spanier mit den schmelzend braunen Augen …

    weiterlesen

  • Ute Friesen Mein Baden-Württemberg-Buch Wissensspaß für schlaue Kinder

    Illustriertes Kindersachbuch

    Wie hat man in früheren Zeiten hier gelebt? Haben die Ritter in Baden-Württemberg gerne Kartoffelsalat gegessen? Warum wachsen im Schwarzwald so viele Bäume? Warum haben sich die Herzöge nicht gewaschen? Was lernten die Kinder vor 100 Jahren in der Schule? Auf alle diese Fragen gibt das Buch eine Antwort. Kindgerechte Experimentierund Bastelanleitungen laden dazu ein, Geschichte nachzuerleben. Viele Ausflugstipps führen zu Spuren der Vergangenheit im deutschen Südwesten.

    weiterlesen

  • Erwin Ulmer 111 Orte an der oberen Donau, die man gesehen haben muss

    Mit zahlreichen Fotografien

    Wo steht Napoleons Pissflasche? Wo gibt es eine Fasnachtsmaske, durch deren Mund man mit dem Bus fahren kann? Oder wer kennt einen Bierbrauer, der seinen Kessel auf einer Tropfsteinhöhle stehen hat? Mit dem Buch lassen sich 111 spannende Orte von der Quelle der Donau bis nach Ulm erleben.

    weiterlesen

  • Thilo Scheurer Neckarteufel

    Kriminalroman

    Der Fund einer verwesten Leiche drückt die Stimmung im Neckartal. Niemand wird vermisst, und die Autopsie ergibt gleich drei Todesursachen. Unterdessen trifft bei Kommissar Treidler eine historische Ansichtskarte mit Auszügen der Neckargeist-Sage ein. Bald geht das Gerücht vom irren Serienmörder um, und seine Kollegin Carina Melchior trifft eine Entscheidung, die sie das Leben kosten könnte . . .

    weiterlesen

  • Michael Moritz Badisch Blues

    Der Badische Krimi

    Der prominente Scheidungsanwalt Wolfgang Kerner liegt erschossen auf der Schwarzwaldstraße in Freiburg – nahe der Frauenhilfe, die sich um die Opfer von Menschenhandel kümmert. Als Bordellbesitzer Petkovic auf die gleiche Weise ermordet wird, befürchtet Kommissar Belledin, dass ein Racheengel sein Unwesen treibt. Gleichzeitig wird Kriegsfotograf Killian von der Vergangenheit eingeholt und gezwungen, jenen Leuten zu dienen, denen Belledin auf den Fersen ist . . .

    weiterlesen

  • Petra Reategui Weinbrenners Schatten

    Historischer Kriminalroman

    Karlsruhe 1817. Oberbaudirektor Friedrich Weinbrenner ist auf der Höhe seines beruflichen Erfolgs: Unter seiner Leitung entwickelt sich die junge barocke Residenz zu einer Hauptstadt des Klassizismus. Doch als ein Bäcker aus dem »Dörfle«, dessen Tochter bei Weinbrenner in Stellung ist, tot aufgefunden und kurz darauf ein Gastwirt ermordet wird, mit dem Weinbrenner Streit hatte, muss der Baumeister um seinen Ruf fürchten . . .

    weiterlesen

  • Dorothea Wiktorin (Hrsg.) Atlas Karlsruhe

    300 Jahre Stadtgeschichte in Karten und Bildern

    Im Atlas Karlsruhe eröffnet sich dem Leser ein faszinierender Blick in die dreihundertjährige Geschichte der einstigen Residenzstadt. Ihr strahlenförmiger Grundriss gilt als Musterbeispiel einer absolutistischen Stadtgründung. Heinrich von Kleist rühmte 1801, die Idealstadt sei »wie ein Stern gebaut, klar und lichtvoll wie eine Regel, als ob ein geordneter Verstand uns anspräche«. Die einzigartige Stadtanlage und ihre bauliche Weiterentwicklung werden in den prächtigen historischen Karten erfahrbar. Detailreiche thematische Karten bieten aber auch ungewohnte Einblicke in Stadt und Region. Das Spektrum reicht von der »Zähmung des Oberrheins«, über die Multikulti-Szene in der Südstadt oder den Fußball in Karlsruhe bis hin zu »tierischen« Lebensräumen im Zoologischen Stadtgarten.

    Die Herausgeber und mehr als fünfzig Autorinnen und Autoren sind in Wissenschaft und Praxis tätige Experten für Stadtgeschichte und -entwicklung. Ihre Faszination für die Stadt spiegelt sich in diesem Atlas wider. Damit wird er zu einem Standardwerk für alle, die sich auf Spurensuche in die facettenreiche Vergangenheit und spannende Gegenwart Karlsruhes begeben möchten.

    weiterlesen

  • Claus-Peter Hutter (Hrsg.) Maultaschen und Motoren Stuttgart und das Neckarland in den 50er und 60er Jahren

    Bildband mit zahlreichen Schwarz-Weiß-Fotografien

    »Maultaschen und Motoren« ist eine berührende Reise in die schwäbische Metro pole der 50er und 60er Jahre. Stuttgart mit dem Neckarland ist eine Großregion im Umbruch, deren Entwicklung in dieser Geschwindigkeit und Konsequenz innerhalb von Deutschland sich vielleicht nur noch mit dem Ruhrgebiet vergleichen lässt. Die 50er und 60er Jahre: als allen Ernstes über »Wübahoz« als Einheitsbegriff für Württemberg, Baden und Hohenzollern nachgedacht wurde, Mercedes Benz und Porsche zu den großen Industrieunternehmen in Deutschland aufstiegen und die Menschen in einer bizarren Welt zwischen Mistwagen und schnellen Autos lebten. Faszinierende und zum Großteil unveröffentlichte Bilder werden in einem opulenten, wunderbaren Bildband von einem ausgewiesenen Kenner der Region über eine prägende Zeit lebendig und voller Nostalgie präsentiert.

    weiterlesen

  • Astrid Schlupp-Melchinger Einmal rundherum - Das Stuttgart Lesebuch

    Rund um Stuttgart fließen Wasser und Wein in Strömen. Alles Mögliche ist in Bewegung – man lässt die Puppen tanzen, und Autos fahren wie von Geisterhand gesteuert. Erleuchtung findet sich allenthalben ebenso wie Kultobjekte aus dem Ofen oder handfeste Unterwäsche. Nicht zu vergessen die Liebe – zu den Frauen, zu Büchern und zu allerlei Getier. Es gibt Hexenwegle und ein Brückenparkhaus, aber auch jede Menge dunkle Seiten und natürlich – Sündenfälle aller Art. Ein wunderbares Lesebuch über ungewöhnliche Orte und Menschen in der Schwabenmetropole und drumherum.

    weiterlesen

1 2 3 4 5 6

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

·