Der Richter der letzten Dinge

 

Luis Vandiemen

Der Richter der letzten Dinge

Luis Vandiemen

Der Richter der letzten Dinge

Historischer Kriminalroman

Broschur

13,5 x 20,5 cm

ca. 448 Seiten

ISBN 978-3-7408-0454-1

erscheint im Oktober

Euro 12,90 [D] , 13,30 [AT]

Aufgehängt an der großen Glocke: Der aufsehenerregende Selbstmord des Domkustos im Januar 1473 läutet eine unerhörte Serie von Todesfällen und Skandalen ein, die die Herrschaft des Fürstbischofs von Freising erschüttert. Bei der Untersuchung der Vorfälle stößt Johannes Heller, Richter am bischöflichen Ehegericht, auf beunruhigende Zusammenhänge zwischen der hohen Politik und den Abgründen der menschlichen Seele. Gleichzeitig jedoch führt ihn die Spur in seine eigene Vergangenheit – und zu den Sünden, die er einst beging. Die Aufklärung der Verbrechen wird zum Wettlauf um Leben und Tod.

Autorenportrait

  • Luis Vandiemen

    Luis Vandiemen ist ein Weltbürger mit deutschen und kanadischen Wurzeln. Geboren im Nordwesten Kanadas, lebte er viele Jahre in Australien und Kanada, bevor es ihn nach München verschlug. Er ist promovierter Historiker, Bergsteiger und reist gern.

    mehr über diesen Autor

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

·