111 Orte in Osnabrück, die man gesehen haben muss

 

Annett Rensing

111 Orte in Osnabrück, die man gesehen haben muss

Annett Rensing

111 Orte in Osnabrück, die man gesehen haben muss

Mit zahlreichen Fotografien

Broschur

13,5 x 20,5 cm

240 Seiten

ISBN 978-3-7408-0239-4

soeben erschienen

Euro 16,95 [D] , 17,50 [AT]

Osnabrück ist mehr als die Stadt, wo Europa seinen Frieden fand, oder die Stadt, in der die ersten Autos ohne festes Dach gebaut wurden. Dieses Buch verspricht 111 besondere Orte, die neu, unbekannt oder auch allseits beliebt sind – doch dann mit Ungeahntem überraschen. Selbst viele Osnabrücker kennen noch nicht die Pilgerroute durch die Stadt, das Staubsaugermuseum oder den mobilen Kunst-Kiosk. Entstanden ist eine Hommage an Osnabrück. Und deshalb kann die Autorin mit bestem Gewissen sagen: »Ich komm zum Glück aus Osnabrück.«

Autorenportrait

  • Annett Rensing

    Annett Rensing, gebürtige Osnabrückerin, arbeitete als klassische Archäologin in vielen Ländern auf Ausgrabungskampagnen. Heute ist sie als freie Journalistin für verschiedene Verlage und Agenturen in Hamburg tätig, reist immer wieder gern in ihre Heimatstadt, um schöne, skurrile und außergewöhnliche Geschichten über Osnabrück auszubuddeln – und staunt jedes Mal aufs Neue über deren Vielseitigkeit.

    mehr über diese Autorin

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

Diese Titel könnten
Ihnen auch gefallen:

  • 111 Orte für Kinder in Berlin, die man gesehen haben muss
  • 111 Orte in Peking, die man gesehen haben muss
  • 111 Orte in Lissabon, die man gesehen haben muss
  • 111 Places in Sheffield That You Shouldn't Miss
  • 111 Orte in Oldenburg, die man gesehen haben muss
·