Einreichen von Manuskripten

Wir freuen uns, dass Sie uns ein Manuskript anbieten möchten, das in unser Programm passt.
Bevor Sie uns Ihren Text zur unverbindlichen Prüfung einreichen, bitten wir Sie, folgende Hinweise zu beachten:


Schicken Sie dem Lektorat bitte eine Leseprobe Ihres Textes (die ersten ca. 30–50 Seiten, bitte keine Auszüge mitten aus dem Buch), ein aussagekräftiges Exposé (das auch die Auflösung der Handlung skizziert, ca. 2–4 Seiten) und eine kurze Vita. Alles sollte möglichst als Normseite formatiert sein: ca. 30 Zeilen à ca. 60 Anschläge pro Seite, einseitig/anderthalbzeilig beschrieben.

Wir können Texte nur ausgedruckt in Papierform begutachten. Handschriftliche Manuskripte oder Texte in elektronischer Form (Diskette, CD, E-Mail) können wir leider nicht bearbeiten.

Sollten Sie eine Rücksendung wünschen, legen Sie Ihrem Text bitte einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag bei; ins Ausland sind Rücksendungen ohne das Mitschicken eines internationalen Antwortscheins leider nicht möglich.

Wir übernehmen grundsätzlich keine Haftung für unverlangt eingesandtes Material, auch nicht bei persönlicher Abgabe; schicken Sie uns deshalb bitte niemals Unikate oder Originale, sondern ausschließlich Kopien. Eine Eingangsbestätigung können wir nicht ausstellen bzw. verschicken.

Da uns täglich eine große Anzahl an Manuskripten erreicht, möchten wir Sie um Verständnis dafür bitten, dass die Begutachtung mitunter längere Zeit in Anspruch nimmt. In dieser Zeit ist es nicht möglich, Auskunft über den individuellen Status der Begutachtung zu geben. Von telefonischen Anfragen bitten wir daher Abstand zu nehmen – Sie erhalten in jedem Fall eine Rückmeldung von uns.
 

Emons Verlag
Lektorat
Cäcilienstr. 48
50667 Köln

 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen