Krimigenre 1900-1989

  • Larry Beinhart No one rides for free

    emons: vintage crime

    Privatdetektiv Tony Cassella soll die Aussage eines Anwalts aufnehmen, der über die miesen Machenschaften  seines eigenen Berufsstands auspacken will. Doch dazu kommt es nicht, denn der Mann liegt tot auf einem Parkplatz. Tony muss die Lügen der Vergangenheit aufdecken und die ehrenwerten Männer, die jeden Preis zu zahlen bereit sind, um die Vergangenheit ruhen zu lassen, aus dem von ihnen bevorzugten Halbdunkel ans Licht der Öffentlichkeit zerren.

    weiterlesen

  • Peter Kersken Kohle, Karnickel und ein Koffer voller Geld

    Historischer Kriminalroman

    Juli 1952. Die Förderräder drehen sich wieder, die Schlote rauchen. Der junge Journalist Hermann Leschinski ist in diesem heißen Sommer jeden Tag mit seinem Moped im Kohlenpott unterwegs. Als er von den  sechzigtausend Mark erfährt, die angeblich in einem Pappkoffer am Ruhrufer gefunden wurden, vermutet er ein Verbrechen hinter der Geschichte. Doch erst ein Mord im Essener Grugapark und sein Besuch in einer  Duisburger Zechensiedlung bringen ihn auf die richtige Fährte ...

    weiterlesen

  • Beate Maly Tod am Semmering

    Historischer Kriminalroman

    Österreich 1922. Im Grandhotel Panhans am Semmering trifft sich die feine Gesellschaft zu einem wohltätigen Tanzkurs. Doch der schöne Schein trübt sich, als einer der Gäste vergiftet wird. Inmitten eines Schneesturms ist das Hotel von der Außenwelt abgeschnitten, die Polizei unerreichbar und ein Entkommen unmöglich – auch für den Mörder. Die pensionierte Lehrerin Ernestine und ihr Begleiter Anton Böck machen sich daran, den dramatischen Vorfall aufzuklären – und stoßen auf ein noch viel entsetzlicheres Verbrechen ...
     

    weiterlesen

  • Anne-Kathrin Koppetsch Tod im Stahlwerk

    Ruhr Krimi Classic

    Dortmund, im September 1969: Als die Stahlkocher ihren erfolgreichen Streik feiern, überfährt ein betrunkener Lokführer den Sohn des Betriebsrats. Lokführer und Betriebsrat waren einst gute Kumpels, nun sind sie verfeindet – wurde der Sohn das Opfer dieses Streits? In der Siedlung kocht die Gerüchteküche, auch Pastorin Martha Gerlach gerät unter Beschuss und muss um ihre Ehre kämpfen. Doch dabei übersieht sie das Naheliegende…

    weiterlesen

  • Ralf Nestmeyer Roter Lavendel

    Provence Krimi

    Ein Fotograf und der Wunsch nach einer Auszeit in der traumhaft schönen Provence. Doch die Lavendelmotive rücken schnell in den Hintergrund, als er in Avignon von einem Hotelgast einige historische Dokumente anvertraut bekommt. Kurz darauf ist der Mann verschwun den, und der Fotograf gerät bei seinen Nachforschungen immer mehr in den Sog einer mysteriösen Geschichte, deren Schatten bis in die Vergangenheit reicht. Detail für Detail, Schicht für Schicht, deckt er ein ungeheuerliches Geheimnis auf.

    weiterlesen

  • Carla Maria Heinze Potsdamer Morde

    Kriminalroman

    Enne von Lilienthal, pensionierte Ermittlerin des LKA Berlin, findet auf dem Stahnsdorfer Südwestkirchhof eine Leiche, deren Finger wie zum Schwur erhoben sind. Ennes Sohn, Hauptkommissar in Potsdam, ermittelt, und Enne mischt zu seinem Ärger mit. Die Spuren führen in die jüngste Vergangenheit und weiter zum Auslandsspionagedienst der DDR. Es geht um Macht, Gier und verschmähte Liebe. Aber dann kommt alles ganz anders.

    weiterlesen

  • Werner Jung (Hrsg.) Wände, die Sprechen / Walls that talk Die Wandinschriften im Kölner Gestapogefängnis im EL-DE-Haus / The wall inscriptions in the Cologne Gestapo prison in the EL-DE House

    »Ich bitte diejenigen, die uns kennen, unseren Kameraden auszurichten, dass auch wir in diesen Folterkammern umgekommen sind.« So lautet eine von 1.800 Inschriften, die Häftlinge auf den Wänden im Gefängnis der Kölner Gestapozentrale, heutiges NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln, hinterlassen haben. Zeichen an der Wand – es sind Worte des Abschieds, des Protestes, der Verzweiflung, der Hoffnung, der Sehnsucht, der Liebe. Eine einzigartige Erinnerung an einen Gedenkort von nationalem und europäischem Rang.

    weiterlesen

  • Peter Beutler Kanderschlucht

    Kriminalroman

    Anfang der 1950er Jahre werden im Berner Oberland vier getötete Prostituierte aufgefunden. Wachtmeister Michael Bärtschi von der Kantonspolizei Bern ermittelt gemeinsam mit Hauptmann Max Schmocker von der Militärjustiz. Lange bleiben die Motive für die Morde im Dunkeln, bis die Spur zu einem Forschungsbunker führt, in dem zu militärischen Zwecken Drogenexperimente an «Freiwilligen» durchgeführt werden. Was anfänglich aussieht wie eine Mordserie im Rotlicht-Milieu, wird zu einem hochbrisanten Fall mit staatserschütternden Folgen . . .

    Peter Beutler ist bekannt dafür, in seinen Kriminalromanen auf die grössten Skandale der Schweiz hinzuweisen. Hier greift er ein dunkles Kapitel der Nachkriegszeit auf – und bringt Unglaubliches aus der Zeit des Kalten Krieges zutage.

    weiterlesen

  • Peter Kersken Zechensterben

    Historischer Kriminalroman

    Sommer 1966. Kohlenhalden im Ruhrgebiet, Zechen werden dichtgemacht, Bergleute gehen auf die Straße. Unter einer Brücke im Oberhausener Stadtteil Sterkrade liegt ein toter Junge. Die Mutter des Kindes glaubt an eine Strafe Gottes, Oberinspektor Manni Wagner hat daran seine Zweifel und stößt auf eine Geschichte, die bereits 1947 begann. Er ermittelt in einer Schrebergartenkolonie und einer Duisburger Hafenbar, stellt sich in der Eifel schrecklichen Erinnerungen und verpasst das Finale der Weltmeisterschaft. Während in Wembley ein Tor fällt, das keines ist, sitzt er einem Mörder gegenüber.

     

    Der dritte Teil der Ruhrgebietssaga von Peter Kersken: Hochspannend und sehr berührend werden Zeitgeschichte und persönliche Schicksale der Menschen im Ruhrgebiet zu einem großartigen Roman verknüpft.

    weiterlesen

  • Paul Kohl Nacht über Köln

    Köln Krimi Classic

    Köln 1955: Die Leiche eines prominenten Bauunternehmers wird in der Baugrube des neuen Opernhauses entdeckt. Selbstmord, entscheidet die Kripo und beschließt, nicht zu ermitteln. Da taucht ein Kriegsheimkehrer im Kommissariat auf und macht eine verhängnisvolle Aussage. Der ehemalige Gauleiter von Köln, der im Hintergrund noch immer die Fäden zieht, ordnet an: Der Mann muss »fottjemaat« werden. Doch da sind der junge Journalist vom Stadt-Anzeiger und der Kriminalassistent, die den Deckel vom Topf der braunen Suppe nehmen. Nun wird es auch für sie gefährlich – lebensgefährlich.

    weiterlesen

  • Thomas Hesse, Renate Wirth Die Eule

    Niederrhein Krimi

    Ein Lkw-Fahrer rast in eine Pilgergruppe. Was nach einem tödlichen Unfall aussieht, entwickelt sich zu einem aufsehenerregenden Mordfall – und was wie die Folgen eines Machtkampfs innerhalb einer Sekte wirkt, hat seinen Ursprung 30 Jahre zuvor in deutsch-deutscher Geschichte und führt Kommissarin Karin Krafft, unterstützt von der klugen »Eule«, aus dem tiefen Westen geradewegs ins thüringische Erfurt. Dort verriet einst die Tochter ihren größten Feind an die Stasi – es war ihr eigener Vater. Raffinierte Rache, Verrat am Verräter oder späte Sühne – am Niederrhein zwischen Wesel und Xanten, Kevelaer und Moers, Dinslaken und Hamminkeln findet sich die Lösung eines ebenso bewegenden wie bemerkenswerten Falls.

    weiterlesen

  • Oliver G. Wachlin Tortenschlacht

    Kriminalroman

    Wenige Wochen vor der deutschen Wiedervereinigung 1990 werden die Westberliner Hauptkommissare Hans Dieter Knoop und Harald Hünerbein als »Entwicklungshelfer der Demokratie« ins Volkspolizeipräsidium am Alexanderplatz versetzt. Als in der Ruine eines Besetzerhauses eine Leiche gefunden wird, scheint dies eine gute Gelegenheit, den frustrierten und verunsicherten Ostberliner Kollegen rechtsstaatliche Ermittlungsarbeit beizubringen. Doch was als routinierte »praktische Arbeit am Fall« beginnt, entwickelt sich schnell zu einem Wettlauf gegen die Zeit. Denn überall in der Stadt werden die Rechte neu aufgeteilt. Alte und neue Interessengruppen kämpfen mit harten Bandagen um Pfründe, Macht, Einfluss und Geld – und längst sind die beiden Kommissare zwischen die Fronten geraten.

    weiterlesen

  • Dietmar Lykk Totensand

    Küsten Krimi

    Bei einem Einsatz in Kiel wird ein Kollege des Drogendezernates erschossen. Der Mörder trickst das Spezialeinsatzkommando der Polizei regelrecht aus. Malbek gibt Lüthje die Schuld an dem missglückten Zugriff, und die Freundschaft zwischen den beiden Kollegen droht an gegenseitigen Schuldzuweisungen zu zerbrechen. Als ein Junge am Strand bei Kappeln eine halb verweste Leiche findet, sucht jeder für sich den richtigen Weg, um den Mörder zu fassen – ein verhängnisvoller Fehler. Verratene Liebe und eiskalte Lügen: Lüthjes und Malbeks dritter Fall.

    weiterlesen

  • Peter Kersken Im Schatten der Zeche

    Historischer Kriminalroman

    Juni 1912. Im Ruhrgebiet ist der Streik der Bergarbeiter gescheitert. Gaukler und Schausteller halten in Sterkrade Einzug. Am Vorabend der traditionellen Fronleichnamskirmes liegen im Schatten der Zeche zwei Tote, ein junger Bergmann und ein kleinwüchsiger Artist. Was verbindet die beiden Männer? Kriminalwachtmeister Zomrowski sieht sich im Wohnwagenlager der Kirmesleute um, ermittelt in der Zechensiedlung Dunkelschlag und reist sogar mit der preußischen Staatseisenbahn nach Bonn. Das Dienstmädchen Lise verwirrt ihn - und der Hauptmann von Köpenick bringt ihn auf die entscheidende Idee.

    weiterlesen

  • Rudolf Jagusch Nebelspur

    Vorgebirgs Krimi

    Unter einer Fußbodendiele seines Elternhauses findet Kriminalhauptkommissar Stefan Tries ein Tagebuch seiner vor vielen Jahren verschwundenen Schwester. Als er auf eigene Faust die Spur im dörflichen Umfeld seines Heimatortes aufnimmt, stößt er auf eine Mauer aus Schweigen, Ablehnung und Widersprüchen. Zusammen mit seiner Partnerin Charlotte versucht er, das Rätsel um seine Schwester zu lösen, und bringt dabei nach und nach eine ungeheure Wahrheit ans Licht.

    weiterlesen

  • Thomas Hesse, Renate Wirth Die Elster

    Niederrhein Krimi

    Bomben zerfetzen die prachtvolle Stadt Wesel. Als die Waffen kurz schweigen, begräbt der Bürgermeister mit einem feierlichen Zeremoniell einen Gefallenen. So rettet er die wertvollsten historischen Besitztümer der Stadt, die in Wirklichkeit im Sarg liegen. Niemand durchschaut das Geheimnis.
    Und niemand ahnt, dass mehr als sechzig Jahre später die Jagd nach den Kostbarkeiten zu einem mörderischen Spiel wird. Als am Rheinufer ein Schädel von einem Kiesförderband in den Bauch eines Frachters purzelt, kommt die alte Geschichte hoch. Und eine abenteuerliche Suche am Niederrhein beginnt. Suche am Niederrhein beginnt.

    weiterlesen

  • Ottilie Arndt, Lydia Ostermeier Des Teufels Mühle

    Main Krimi

    In einem abgelegenen Nebental im Spessart geschieht ein Mord. Die Idylle rund um die Teufelsmühle ist zerstört. Wer ist die Tote? Und warum musste sie gerade in der Walpurgisnacht sterben? Lastet also doch ein Fluch auf der Teufelsmühle? Hauptkommissar Bernd Rieker steht mit seiner jungen Mannschaft vor einem Rätsel. Da erkennt der alte Störzlein, Riekers ehemaliger Chef, Spuren, die weit in die Vergangenheit führen. Spuren, denen er einst selbst nachging. Und wie damals stößt er auch jetzt auf eine Mauer des Schweigens.

    weiterlesen

  • Oliver G. Wachlin Wunderland

    Berlin Krimi

    Herbst ´89: Jubel, Tränen, Alkohol. Berlin im Taumel des Mauerfalls ... und Kriminalhauptkommissar Knoop kann sein freies Wochenende vergessen.
    Am Wannseeufer wird die Leiche einer jungen Schlittschuhläuferin gefunden. Dabei ist der See noch gar nicht zugefroren; es gibt kein Eis, in ganz Berlin nicht. Stattdessen legen Millionen von Trabifahrern den Verkehr lahm. Nichts geht mehr in der Stadt, überall wird gefeiert, debattiert, demonstriert. Bei seinen Ermittlungen gerät Kriminalhauptkommissar Knoop in den Strudel sich überschlagender Ereignisse und wird mit unverhoffter Ostverwandtschaft, irritierenden Gefühlen und einer alten Jugendliebe konfrontiert. Doch dann gibt es einen zweiten Toten.

    weiterlesen

  • Edgar Noske Himmel über Köln

    Köln Krimi Classic

    Köln, Mai 1968. Leo Saalbach ist völlig abgebrannt. Da kommt ihm das Angebot seines väterlichen Freundes gelegen, die mit ihrem Freund durchgebrannte minderjährige Tochter eines Kölner Bankiers aus Frankreich zurückzuholen. Ein scheinbar einfacher Job und leicht verdientes Geld. Zunächst geht auch alles glatt – bis Leo in einer Villa an der Côte d?Azur neben einer Leiche aus tiefer Bewusstlosigkeit erwacht. Der neue Noske: spannend, humorvoll, souverän.

    weiterlesen

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

·